Ihr Browser unterstützt keine IFrames, das Login kann deshalb nicht angezeigt werden.

KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie

 
 
    Ausgabe 03/2014

    Ausgabe 03/2014

    KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie... 

    ISSN: 0023-2653

    weiter

    Ausgabe 02/2014

    Ausgabe 02/2014

    KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie... 

    ISSN: 0023-2653

    weiter

    Ausgabe S01/2014

    Ausgabe S01/2014

    KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie... 

    ISSN: 0023-2653

    weiter

 
 
 

Die soziologische Fachzeitschrift "Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie" (KZfSS) wurde 1948 durch den Kölner Soziologen Leopold von Wiese als "Kölner Zeitschrift für Soziologie" gegründet. Sein Amtsnachfolger René König richtete sie stärker auf sozialpsychologische Themenstellungen aus, u.a. Kultursoziologie und qualitative Sozialforschung, wodurch sie ihren heutigen Namen erhielt.

Die KZfSS verfolgt das Modell einer soziologischen Universal-Zeitschrift. Neben jährlich über 40 Aufsätzen, bei denen es sich grundsätzlich um Erstveröffentlichungen handelt, werden ausführliche Literaturberichte sowie in einem umfangreichen Rezensionsteil Besprechungen der deutschen und internationalen Fachliteratur publiziert. Sie bietet ein offenes Forum für soziologische Forschung und Diskussion. Besonderer Wert wird darauf gelegt, den jungen Fachkollegen eine Möglichkeit für die Erstveröffentlichung zu bieten.

Erfasst wird die KZfSS in vielen renommierten wissenschaftlichen Recherchediensten wie dem Social Science Citation Index und Current Contents des Institute for Scientific Information; sociological abstracts; psychological abstracts; Bulletin signalétique; prd, Publizistikwissenschaftlicher Referatedienst; SRM, social research methodology abstracts; SOLIS, Sozialwissenschaftliches Literaturinformationssystem; Literaturdatenbank PSYNDEX und Juris-Literaturdatenbank.

Zusätzlich den Einzelausgaben erscheinen jährlich thematische Sonderhefte. Sozialwissenschaftliche und sozialpsychologische Forschungsberichte.

 

Dieser Inhalt ist nur mit einer Lizenz zugänglich.

Sie haben bereits eine Lizenz für Springer für Professionals?