Ihr Browser unterstützt keine IFrames, das Login kann deshalb nicht angezeigt werden.

Soziale Passagen

 
 
    Ausgabe 01/2014

    Ausgabe 01/2014

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 02/2013

    Ausgabe 02/2013

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 01/2013

    Ausgabe 01/2013

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 02/2012

    Ausgabe 02/2012

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 01/2012

    Ausgabe 01/2012

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 02/2011

    Ausgabe 02/2011

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 01/2011

    Ausgabe 01/2011

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 02/2010

    Ausgabe 02/2010

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 01/2010

    Ausgabe 01/2010

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 02/2009

    Ausgabe 02/2009

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

    Ausgabe 01/2009

    Ausgabe 01/2009

    Soziale Passagen

    ISSN: 1867-0180

    weiter

 
 
 

Soziale Passagen sind ein interaktives Projekt, das sich den durch gesellschaftliche Veränderungen provozierten Herausforderungen stellt und sich dezidiert als wissenschaftliche Publikationsplattform zu Fragen der Sozialen Arbeit verstehen.
Soziale Passagen stehen für eine deutlich konturierte empirische Fundierung und die ‚Entdeckung‘ der Hochschulen, Forschungsprojekte und Forschungsinstitute als Praxisorte. Sie bieten einen diskursiven Raum für interdisziplinäre Debatten und sind ein Forum für empirisch fundierte und theoretisch elaborierte Reflexionen.
Soziale Passagen bieten einen diskursiven Raum für empirisch fundierte und theoretisch elaborierte Reflexionen.
Soziale Passagen informieren kontinuierlich aktuell über die Ergebnisse qualitativ hochwertiger Forschung.
Soziale Passagen wollen interne Fachdiskurse intensivieren.

Soziale Passagen enthalten in jeder Ausgabe einen Thementeil und ein Forum für einzelne Beiträge. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Kurzberichte aus laufenden Forschungsprojekten. Die inhaltliche Qualität ist über ein peer-review-Verfahren gesichert.
Soziale Passagen richten sich an Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Studierende an Universitäten, Fachhochschulen und Instituten sowie an wissenschaftlich orientierte Leitungs- und Fachkräfte in der sozialpädagogischen Praxis.

 

Dieser Inhalt ist nur mit einer Lizenz zugänglich.

Sie haben bereits eine Lizenz für Springer für Professionals?