2008: GM startet Neuauflage des Camaro

 
Von Thomas Jungmann | Redaktion ATZonline.de
Anzeige
11.08.2006 - 

General Motors wird gegen Ende 2008 eine neue Version des legendären Sportcoupés Chevrolet Camaro bauen. Dies bestätigte GM-Chef Rick Wagoner am Donnerstag, 10. August 2006. Basis der Neuauflage ist die Camaro-Studie (Foto), die der US-amerikanische Automobilkonzern auf der North American International Auto Show (NAIAS) Anfang dieses Jahres in Detroit vorstellte.

"Der neue Camaro wird fast identisch mit Konzeptfahrzeug sein, eine moderne Interpretation des 69er-Modells", sagt GM-Design-Chef Ed Welburn. Der heckgetriebene Zweitürer wird über eine unabhängige Hinterradaufhängung verfügen und soll mit Schalt- und Automatikgetriebe sowie V6- und V8-Motoren angeboten werden. Bereits Anfang 2009 soll das ur-amerikanische Muscle Car ausgeliefert werden. Unter der Motorhaube des Camaro Concept arbeitet ein kompakter 298 kW starker 6,0-Liter-V8-Aluminium-Motor. Im Teillastbetrieb schaltet das "Active Fuel Management" zugunsten einer sparsameren Fahrt vier Zylinder ab.