Bayerlein neu im Vorstand der TÜV Süd AG

 
Von Thomas Jungmann | Redaktion ATZonline.de
Anzeige
12.12.2007 - 

Mit Wirkung vom 1. Januar 2008 wird Manfred Bayerlein laut einer Meldung des Dienstleistungskonzerns vom 11. Dezember den Vorstand der TÜV Süd AG verstärken. Der Aufsichtsrat des Unternehmens berief den 48 Jahre alten Diplomingenieur zum Vorstand Operations Management. Bayerlein kam 2003 als Sprecher der Geschäftsführung der TÜV Süd Industrie Service GmbH zu TÜV Süd. Unter seiner Leitung habe es die größte Konzerngesellschaft mit rund 2.200 Beschäftigten geschafft, ihre Ertragskraft auf Basis einer umfassenden Turnaround-Strategie nachhaltig zu stärken. Der operative Gewinn dieses Geschäftsbereichs mit einem Jahresumsatz von circa 400 Millionen Euro habe sich unter seiner Regie innerhalb weniger Jahre mehr als verdreifacht.

In Bayreuth geboren studierte und promovierte er an der Universität Erlangen-Nürnberg in den Bereichen Werkstoffwissenschaften und Informatik. Vor seinem Wechsel zu TÜV Süd war er Geschäftsführer bei Messer Griesheim, einem Unternehmen des Hoechst-Konzerns, in Deutschland und Frankreich. Und davor hatte Bayerlein verschiedene Managementpositionen im deutschen ABB-Konzern inne.