Bekaert stellt neuartige Diamond-Like-Beschichtung vor

 
21.11.2006 - 

Bekaert präsentierte auf der Professional MotorSport World Expo 2006 in Köln eine neue diamantartige Beschichtungslösung für Rennmotoren. "Cavidur W" wurde auf Basis der Eigenschaften bestehender Cavidur-Schichten, beispielsweise von Cavidur N, entwickelt, wobei der größte Entwicklungsschritt aus der Nachbildung der Härte um bis zu 20 Prozent bestand. Dadurch stieg der Härtegrad nach Angaben des belgischen Unternehmens von mehr als 20 GPa auf bis zu 35 bis 40 GPa.

Die im Vergleich zu früheren Cavidur-Beschichtungen höhere Härte führe in den beschichteten Motorteilen zu einer größeren Verschleißfestigkeit und weniger Reibung. Dabei weist Cavidur W, aufgedampft auf Ventiltriebkomponenten wie Kipphebel, Nockenscheiben oder Stößel, eine "aggressive" Oberflächenstruktur auf, die jedoch auf die Gegenstücke nicht angreifend wirke. Die Produktion der neuartigen Mehrschichtbeschichtung erfolgt an Fertigungsstätten in den USA und Europa (Frankreich, Limoges und Bons-en-Chablais). Um eine reibungslose Produktion zu sichern, werden derzeitige Reaktoren für die Aufdampfung von Cavidur W umgerüstet.

Quelle: Caterina Schröder | Redaktion ATZonline.de