Benecke-Kaliko AG baut neues Werk in Mexiko

 
06.12.2007 - 

Die zu ContiTech gehörende Benecke-Kaliko AG plant den Aufbau eines neuen Werks in Mexiko. Im Bundesstaat San Luis Potosí sollen ab 2009 Produkte wie PVC-Schaumfolie und PVC-Kunstleder sowie TPO-Kompakt- und -Schaumfolie (Abbildung: Oberfläche einer Instrumententafel der C-Klasse von Mercedes aus TEPEO2) für den amerikanischen Markt gefertigt werden.

"Die Verarbeiter von Sitzkunstleder für den amerikanischen Markt produzieren bereits größtenteils in Mexiko", kommentiert Benecke-Kaliko-Chef Dirk Leiß die Standortentscheidung. "Unser Ziel ist ein deutliches Wachstum im Nafta-Raum." Das mexikanische Werk ist eine 100-prozentige ContiTech-Tochter. Rund acht Millionen Euro will das Unternehmen nach eigenen Angaben in die Fabrik investieren. Geplant sei der Aufbau von mehr als 250 Arbeitsplätzen. Potenzielle Kunden sind neben den drei großen amerikanischen Automobilherstellerstellern General Motors, Ford und Chrysler auch die europäischen sowie japanischen und koreanischen Hersteller, die im Nafta-Raum produzieren. Außer an den deutschen Standorten Hannover, Eislingen und Peine produziert Benecke-Kaliko seit Anfang 2006 auch in China.

Quelle: Thomas Jungmann | Redaktion ATZonline.de