Brökelmann bleibt Präsident des GDA-Gesamtverbandes der Aluminiumindustrie

 
12.10.2010 - 

Friedrich Brökelmann (65) bleibt Präsident des Gesamtverbandes der Aluminiumindustrie e.V. (GDA). Er wurde von der Mitgliederversammlung des GDA für eine weitere Amtszeit von drei Jahren wiedergewählt. Zu Vizepräsidenten des Verbandes wählte die Mitgliederversammlung Oliver Bell, Executive Vice President Rolled Products von Norsk Hydro ASA, Oslo, und Oliver Höll, Geschäftsführer der Karl Höll GmbH & Co. KG, Langenfeld. Neuer Schatzmeister wurde Dr. Hinrich Mählmann, persönlich haftender Gesellschafter der Otto Fuchs KG, Meinerzhagen.

Nach seinem Studium begann Friedrich Brökelmann seine berufliche Laufbahn als Assistent des Geschäftsführers bei der Firma Rötelmann in Werdohl. Nach weiteren Stationen in der strategischen Langfristplanung bei VW in Wolfsburg und im Controlling des BMW Motorradwerks Berlin trat er 1985 als geschäftsführender Gesellschafter in das FWB Brökelmann Aluminiumwerk GmbH & Co. KG ein. Er ist seit März 2006 Vorsitzender des Fachverbands Aluminiumhalbzeug und seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich in den Gremien des GDA tätig. Der GDA hat 109 Mitglieder und verfügt über einen Organisationsgrad von rund 96 Prozent gemessen an der Produktion der deutschen Aluminiumindustrie.

Quelle: Katrin Pudenz | Redaktion ATZonline.de