CEO Frank-Peter Böhm verlässt OpenSynergy

 
20.10.2010 - 

Im Juli des Jahres 2007 gründete Frank-Peter Böhm (Bild) gemeinsam mit vier Partnern das Berliner Software-Unternehmen OpenSynergy und übernahm die Rolle des Chief Executive Officer (CEO). Um sich neuen Herausforderungen zu stellen, gibt er diese Aufgabe nun ab. Allerdings wird Böhm dem Unternehmen als Gesellschafter sowie in beratender Funktion verbunden bleiben, heißt es aus Berlin. Dr. Stefaan Sonck Thiebaut, derzeitiger Chief Technology Officer (CTO), wird die Aufgaben von Böhm gemeinsam mit dem derzeitigen Chief Operating Officer (COO) Dipl.-Ing. Rolf Morich übernehmen.

Quelle: Katrin Pudenz | Redaktion ATZonline.de