Ceratizit Gruppe beteiligt sich an CB Carbide

 
12.10.2010 - 

Zu 50 Prozent wird sich die Ceratizit Gruppe mit Sitz in Luxemburg am taiwanesischen Hartmetallhersteller CB Carbide beteiligen. Das gaben beide Unternehmen kürzlich bekannt. Der Umsatzanteil der Gruppe in Asien steigt damit auf 25 Prozent. Teil der geschlossenen Vereinbarung ist, dass die Gruppe und der Hartmetallhersteller ihre bisherigen Produktions- und Vertriebsaktivitäten in Asien (ohne Indien) unter dem Dach der neu gegründeten Holding CB Ceratizit Luxembourg SA bündeln. An diesem Joint-Venture sind die Gruppe und die Gesellschafter des taiwanesischen Unternehmens zu je 50 Prozent beteiligt. Über finanzielle Einzelheiten der Transaktion haben beide Privatunternehmen Stillschweigen vereinbart.

Quelle: Katrin Pudenz | Redaktion ATZonline.de