DuPonts Anlaufscheiben im CVT-Getriebe von Audi

 
15.08.2006 - 

DuPont liefert hoch verschleißfeste Anlaufscheiben aus Vespel SP für das stufenlose Audi-Multitronic-CVT-Getriebe vom Typ VL300. Bei hohen Belastungen ermöglicht die Kunststoffkomponente reibungsarme Relativbewegungen zwischen rotierenden und stehenden Teilen. Während des Anfahrvorgangs stützen die Scheiben die Axialkräfte der in der Baugruppe Eingangswelle angeordneten Zahnradstufe ab.

Auf beiden Stirnseiten der Anlaufscheiben stabilisieren geschlossene Öltaschen den Schmierfilm. Durchflussnuten leiten das Öl zur Schmierung benachbarter Lager durch und sorgen zugleich für einen erhöhten Wärmeabtransport. Diese konstruktiven Maßnahmen steigern nach Angaben der Entwickler die ohnehin schon hohen pv-Werte (das Produkt aus spezifischer Lagerbelastung und Gleitgeschwindigkeit), die Anlaufscheiben aus Vespel SP ohne signifikanten Verschleiß ertragen. Dies ermögliche eine besonders kleine Anlaufflächen und damit einen geringen Scheibendurchmesser, was den Bauraum klein halte und das Gewicht sowie die Herstellungskosten senke. Da das Material laut DuPont keine Glassübergangstemperatur besitzt und nicht schmilzt, sind die "Vespel SP"-Polyimide über einen großen Temperaturbereich einsatzfähig, der bis etwa 290 °C im kontinuierlichen Betrieb und kurzzeitig bis circa 480 °C reiche.

Quelle: Caterina Schröder | Redaktion ATZonline.de