Erste Sechsstufen-Automatik im Kleinwagensegment

 
Von Thomas Jungmann | Redaktion ATZonline.de
Anzeige
23.08.2006 - 

Als erstes Fahrzeug seiner Klasse wird der VW Polo mit einer neuen Sechsstufen-Automatik ausgestattet. Dabei handelt es sich mittlerweile bereits um das zweite Automatikgetriebe im breiten Spektrum Kleinwagens aus sieben Otto- und vier Dieselmotoren. In Verbindung mit dem neuen 77 kW starken 1,6-Liter-Ottomotor sorgt die Automatik mit ihren sechs Stufen für kleinere Drehzahlsprünge beim Gangwechsel und soll so mehr Schaltkomfort bieten.

Zur Sechsstufen-Automatik des Polo gehören eine Tiptronic-Funktion (+/-) und die Fahrbereiche "P-R-N-D-". In der sportlichen "S"-Stellung sind die Schaltpunkte des Automatikgetriebes in den Bereich höherer Drehzahlen verschoben. Hierbei schaltet das Getriebe lediglich bis in den fünften Gang, da in dieser Stufe die Höchstgeschwindigkeit von 187 km/h erreicht wird. Der lang übersetzte sechste Gang bringt eine merkliche Absenkung der Drehzahl mit sich, was speziell auf Autobahnen mit einem reduzierten Benzin-Verbrauch und verbesserten Geräuschniveau einhergeht. Den Gesamtverbrauch für diese Motor-Getriebe-Kombination gibt Volkswagen mit 7,4 Litern auf 100 Kilometern an.