Formula Student: Dart Racing startet 2012 mit elektrisch angetriebenen Rennwagen

 
Von Katrin Pudenz | Redaktion ATZonline.de
Anzeige
01.12.2011 - 

Das TU Darmstadt Racing Team wird in der kommenden Rennsaison 2012 mit einem rein elektrisch angetriebenen Fahrzeug bei der Rennserie Formula Student an den Start gehen. Nach zwei Jahren der parallelen Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Einsatz von Verbrennungs- und Elektrokonzept richtet sich das Team Dart Racing nun auf zukünftige Technologien aus, wie die Technische Universität Darmstadt erläutert. Der Rennwagen namens Eta2012 soll als Technologieträger für weitere Forschungen dienen.

Aktuell werden Monocoque- sowie Fahrwerkskonzept des vorjährigen Verbrennungsfahrzeugs weiterentwickelt. Durch die geänderten Gewichtsverhältnisse bei der Verwendung eines elektrischen Motors müssen beide Komponenten angepasst werden. Batterie- und Motorkonzept werden vom Team neu entwickelt. Zudem ist im Konzept des Fahrzeuges vorgesehen, einen Teil der Bremsenergie zurückzugewinnen, um sie zum Laden der Batterien zu verwenden. Für die Zukunft haben die Studenten weitere Ideen wie eine gezielte, radindividuelle Verteilung des Antriebsmoments (Torque Vectoring) und Allradantrieb vor Augen, heißt es aus Darmstadt.

Das TU Darmstadt Racing Team nimmt seit dem Jahr 2006 an dem Hochschulkonstruktionswettbewerb Formula Student teil. Seit 2010 findet auf dem Hockenheimring parallel die Formula Student Electric statt. Das Regelwerk der Formula Student Electric fokussiert sich besonders auf die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz des Rennwagenkonzepts.

Erst kürzlich ist übrigens das ATZextra Formula Student Germany 2011 erschienen.