Kirchhoff eröffnet erstes Werk in China

 
07.08.2006 - 

Mit der Kirchhoff Automotive Suzhou Company hat Kirchhoff Automotive sein erstes Werk in China eröffnet. Die 100-prozentige Tochtergesellschaft soll in Suzhou, Großraum Shanghai, Metallstrukturteile für die chinesische Produktion von Opel und Ford herstellen. Dazu wurden in der zentralen Entwicklungsabteilung in Attendorn die Werkzeuge und Produkte entworfen und zur Fertigung nach China übergeben. Kirchhoff Automotive China wird nach eigenen Angaben in seiner ersten Ausbaustufe 65 Mitarbeiter beschäftigen und von einem lokalen Management geführt werden. Ab November 2007 soll dann die volle Produktion laufen und Mitte 2008 die zweite Ausbaustufe folgen.

Quelle: Caterina Schröder | Redaktion ATZonline.de