Michelin setzt auf Durable Technologies

 
30.08.2006 - 

Michelins "Durable Technologies" haben nach Angaben des Reifenherstellers das Potenzial, die Laufleistung, Haftung sowie Gewicht und Tragfähigkeit eines Lkw-Reifens um bis zu 50 Prozent zu verbessern - verglichen mit herkömmlichen Reifentechniken. Zu den Innovationen der Technologie zähle ein sich selbst erneuerndes Profil aus doppelt gewellten und Wassertropfen-Lamellen.

Sobald die Lauffläche des Reifens um zwei Drittel abgefahren ist, öffnen sich im Profilgrund neue Laufrillen, die den Grip verbessern und die Laufleistung verlängern können. Für besonders breite Reifen, die mehr Last bei niedrigeren Querschnitten vertragen sollen, setzt Michelin die neue Endloswickeltechnik "Infinicoil" ein. Derzeit ist mit dem Michelin X One XDN 2 Grip der erste Reifen mit den Durable Technologies auf dem Markt. Innerhalb der nächsten fünf Jahre will das Unternehmen 400 Millionen Euro investieren, um diese Technologie in den Großteil seiner Reifenproduktion einfließen zu lassen.

Quelle: Caterina Schröder | Redaktion ATZonline.de