Neues Klima bei VW

 
Von Caterina Schröder | Redaktion ATZonline.de
Anzeige
07.11.2006 - 

Volkswagen hat am Montag, 6. November 2006, ein neues Kälte- und Klimazentrum im Werk Wolfsburg in Betrieb genommen. Der für rund 30 Millionen Euro errichtete Neubau ist auf Testläufe unter extremen klimatischen Bedingungen zwischen minus 40 und plus 150 °C ausgerichtet. Zusätzlich können äußere Einflüsse wie Sonneneinstrahlung und Luftfeuchtigkeit (bis 95 Prozent) sowie Fahrtwind und Höhen bis zu 3.000 Höhenmeter simuliert werden.

Über 5.400 Quadratmeter verteilen sich sieben Prüfkammern mit Rollen- und Prüfstandstechnik, ein Motorenprüfstand sowie 13 Kälte- und Klima-Laborschränke mit Volumina zwischen 0,5 und 24 Kubikmetern. Vorgeschaltete "Konditionierboxen" bringen die Test-Fahrzeuge auf die jeweilige Prüftemperatur und ermöglichen somit eine Kapazität von rund 50 unterschiedlichen Versuchen pro Tag. Alle Volkswagen, vom Kleinwagen bis hin zum Nutzfahrzeug, durchlaufen diese labortechnischen Erprobungen, die nach Angeben des Wolfsburger Automobilherstellers eine der Kernkompetenzen der Technischen Entwicklung bilden.