Peugeot stellt Diesel-Studie mit Le-Mans-Antrieb vor

 
14.08.2006 - 

Bei seinem Heimspiel auf dem Mondial de l'Automobile in Paris wird Peugeot Ende September dieses Jahres das Concept Car 908 RC vorstellen. Die viertürige Limousine mit Heck-Mittelmotor und Heckantrieb verweist auf den 908, Peugeots zukünftigen Diesel-Rennwagen für die Le Mans Series, deren Höhepunkt das legendäre 24-h-Rennen ist. Die sportlichsten Versionen im Modellprogramm des französischen Herstellers werden stets mit dem Kürzel RC gekennzeichnet.

Im Heck des über 300 km/h schnellen Show Cars ist ein V-Zwölfzylinder-HDi-Dieselmotor quer eingebaut mit jeweils einem Rußpartikelfilter in jedem der beiden Abgasstränge. Dieser soll im Jahr 2007 so auch auf der Rennstrecke zum Einsatz kommen. Aus einem Hubraum von 5,5 Litern entwickelt der Motor eine Leistung von 515 kW und ein maximales Drehmoment von 1.200 Newtonmetern. Der V12 ist mit einem Zylinderwinkel von 100 Grad konstruiert, was für einen äußerst niedrigen Schwerpunkt des Motors sorgt. Als quer eingebauter Heck-Mittelmotor wurde das Triebwerk im 908 RC besonders raumsparend platziert. Das speziell für sehr hohe Drehmomente ausgelegte automatisierte Sechsgang-Getriebe mit sequenzieller Schaltung hat seinen Platz unter dem Motor. Das gesamte Antriebsaggregat und die Hinterachse sind an einem Gitterrohrträger aufgehängt, der mit der selbsttragenden Karosseriestruktur verbunden ist. Monoblock-Bremsscheiben aus Karbon-Keramik-Verbundstoff sorgen für eine angemessene Verzögerung.

Der 908 RC, der im Designstudio von Peugeot entwickelt wurde, wirkt besonders in der Seitenansicht extrem flach. Um die Wirkung der großen, bläulich-schwarz lackierten Karosserieflächen zu verstärken, verzichtete der Hersteller komplett auf die Türgriffe. Die Karosseriestruktur besteht aus einem Verbund aus Karbon-Prepregs und Aluminiumwaben, der in einem Vakuum-Druckofen ausgehärtet wurde. Leuchteneinheiten mit LEDs bestimmen die Frontpartie des 908 RC. Am Heck sind die Leuchtdioden in einen Einsatz aus poliertem Aluminium integriert. Große Leichtmetallräder, die an der Vorderachse 20 Zoll und an der Hinterachse 21 Zoll messen, unterstützen den insgesamt kraftvollen Auftritt des Concept Cars. Durch die Anordnung von Motor und Getriebe bleibt hinter der angetriebenen Hinterachse Platz für einen Kofferraum mit 300 Litern Fassungsvermögen, der elektrisch zu öffnen ist. Zusätzlich bietet der 908 RC in der Front einen weiteren Kofferraum mit 220 Litern Volumen.

Quelle: Thomas Jungmann | Redaktion ATZonline.de