Siemens VDO baut Präsenz in Russland aus

 
03.11.2006 - 

Siemens VDO Automotive hat 51 Prozent der Anteile an dem russischen Automobilzulieferer Avtel, einem Jointventure der Avtoelectronica und NPP Elcar, erworben. Erst 1999 in Kaluga gegründet, entwickelt und produziert Avtel Systeme und Komponenten für die Automobilindustrie wie Motorsteuerungen, Sensoren und Injektoren. Das Jointventure, bei dem Siemens mit der Mehrheit der Anteile nun führender Partner ist, firmiert künftig unter dem Namen "Avtel - Joint Venture zwischen Siemens VDO, ELCAR und Avtoelectronica".

"Die Beteiligung an Avtel ist ein konsequenter Schritt, unsere Präsenz im russischen Automobilmarkt weiter auszubauen", sagte Reinhard Pinzer, Mitglied des Bereichsvorstandes von Siemens VDO Automotive, bei der Vertragsunterzeichnung. In den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Produktion besitzt der deutsche Automobilzulieferer nach eigenen Angaben in Russland bereits eine solide Basis: So werden in Chistopol Instrumentierungen und Tachographen gefertigt. Darüber hinaus entwickelt Siemens in Moskau in einem Jointventure mit dem Ingenieurdienstleister NPP Elcar elektronische Motorsteuerungssysteme.

Quelle: Thomas Jungmann | Redaktion ATZonline.de