Siemens VDO bremst Raser ein

 
Von Caterina Schröder | Redaktion ATZonline.de
Anzeige
04.08.2006 - 

Siemens VDO bietet mit der elektronischen Verkehrszeichenerkennung TSR (Traffic Sign Recognition) ein System zur automatischen Geschwindigkeitsüberwachung an. Es interpretiert Verkehrsschilder und kann den Fahrer aktiv oder passiv auf die Geschwindigkeitsbegrenzung hinweisen. Mit Hilfe eine Kamera erhält der Bordcomputer Daten über die Umgebung. Eine Auswerteelektronik filtert diese Daten nach Verkehrsschildern und gleicht sie mit den Informationen aus dem Navigationssystem ab. Im Falle einer Geschwindigkeitsbeschränkung wird der Fahrer über das Head-up-Display oder den Tacho visuell informiert. Soll das System aktiv eingreifen, wird zusätzlich über den auf Kundenwunsche eingestellten Abstandsregeltempomaten ACC (Adaptive Cruise Control) die Geschwindigkeit automatisch auf die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit reduzieren. Siemens VDO hat das TSR-System im Rahmen seines Fahrassistenzsystem-Netzwerks "pro.pilot" entwickelt und rechnet mit einem Serieneinsatz im Jahr 2008.