Thomas Lindner ist neuer VDMA-Präsident

 
Von Christiane Brünglinghaus | Redaktion ATZonline.de
Anzeige
11.10.2010 - 

Dr. Thomas Lindner ist kürzlich von der Mitgliederversammlung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am 8. Oktober 2010 in München zum Präsidenten gewählt worden. Lindner, Geschäftsführender Gesellschafter der Groz-Beckert AG in Albstadt und VDMA-Vizepräsident seit 2004, löst turnusgemäß Dr. Manfred Wittenstein (Wittenstein AG, Igersheim) ab, der seit 2007 Präsident des VDMA war.

Zu Vizepräsidenten wurden Axel Barten, Geschäftsführender Gesellschafter der Achenbach Buschhütten GmbH, Kreuztal, und Carl Martin Welcker, Geschäftsführender Gesellschafter der Alfred Schütte GmbH & Co. KG, Köln, gewählt. Barten war Gründungsmitglied und acht Jahre lang Vorsitzender des VDMA-Fachverbands Hütten- und Walzwerkeinrichtungen sowie Gründungs-Chairman der "EUnited Metallurgy" in Brüssel. Welcker war von 2004 bis 2010 Vorsitzender des Vorstands des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) und ist seit 2001 Mitglied des VDMA-Hauptvorstands.