Tmax-Integraldämmung für Fahrzeuge der Oberklasse

 
30.08.2006 - 

Bislang wurde die Integraldämmung der Mannheimer Thermamax GmbH lediglich bei Fahrzeugen oberhalb der 300.000-Euro-Grenze eingesetzt. Durch einen höheren Automatisierungsgrad der Produktionslinie und damit verbundene Einsparungen der Herstellkosten von 50 bis 60 Prozent sei diese Technologie künftig auch für Modelle der Oberklasse wirtschaftlich einsetzbar.

Dazu senkt das Unternehmen den Anteil der Handarbeit nach eigenen Angaben von 80 auf weniger als 10 Prozent und setzt vermehrt Robotertechnik für das Teilehandling ein. Ab Ende des ersten Quartals 2007 soll so eine Stückzahl von zunächst bis zu 20.000 und im nächsten Schritt etwa 50.000 Stück erreicht werden. Die Technologie der faserfreien reinmetallischen Dämmung ermöglicht ein Abschirmen und Kanalisieren der Hitze beispielsweise am Turbolader oder Krümmer. "Wo die Temperatur im System bleiben muss, wird sie reflektiert, wo sie abgeleitet werden muss wird sie resorbiert und gar nicht erst nach außen gelenkt", erklärt der Entwicklungsleiter Peter Cappellucci.

Quelle: Caterina Schröder | Redaktion ATZonline.de