Skip to main content
main-content

16.04.2019 | žCorporate Social Responsibility | In eigener Sache | Onlineartikel

CSR-Buchreihe: 50 Titel in fünf Jahren

Die Management-Buchreihe zum Thema Corporate Social Responsibility verknüpft erfolgreich die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen mit allen BWL-Bereichen – von Marketing und Kommunikation über Personalfragen bis hin zu Finanzthemen. Jetzt feiert die Reihe fünfjähriges Jubiläum.

Mit dem gerade erschienenen Fachbuch "CSR und Social Enterprise" hat Springer Gabler den 50. Titel innerhalb von fünf Jahren in der Management-Reihe Corporate Social Responsibility veröffentlicht. "Intelligente Unternehmer denken die Gegenwart von der Zukunft her – sie sehen, dass unternehmerische Lösungen für soziale und ökologische Probleme nicht nur dringend benötigt werden, sondern dass damit auch 'gutes' Geld verdient werden kann", begründet Herausgeber René Schmidpeter diesen Erfolg. Die Buchreihe deckt – immer mit dem Bezug zum Grundthema Corporate Social Responsibility – alle Bereiche in der Betriebswirtschaftslehre ab: von Marketing und Kommunikation über Personalfragen bis hin zu Finanzthemen. 

Empfehlung der Redaktion

02.12.2015 | Buchreihe

Management-Reihe Corporate Social Responsibility

Das Thema der gesellschaftlichen Verantwortung gewinnt in der Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen an Bedeutung. Die Management-Reihe Corporate Social Responsibility geht davon aus, dass die Wettbewerbsfähigkeit eines jeden Unternehmens davon …


CSR als Wettbewerbsvorteil

"Es ist genau diese Synergie zwischen Profit und Nachhaltigkeit, welches derzeit das innovative Unternehmertum vorantreibt“, sagt René Schmidpeter. Das klassische Trade-off-Denken zwischen bloßer Profitmaximierung auf der einen Seite und Sozialromantik auf der anderen, werde durch ein modernes CSR-Verständnis und innovative Social Enterprises überwunden. So sei es auch nicht verwunderlich, dass Social Enterprises begehrte Kooperationspartner für andere sind – gleichermaßen für Großunternehmen, NGOs sowie für die staatliche Verwaltung. Die deutschsprachige Management-Reihe Corporate Social Responsibility geht davon aus, dass die Wettbewerbsfähigkeit eines jeden Unternehmens davon abhängen wird, wie es den gegenwärtigen ökonomischen, sozialen und ökologischen Herausforderungen in allen Geschäftsfeldern begegnet. 

"Unternehmer und Manager sind im eigenen Interesse dazu aufgerufen, ihre Produkte und Märkte weiter zu entwickeln, die Wertschöpfung ihres Unternehmens den neuen Herausforderungen anzupassen sowie ihr Unternehmen strategisch in den neuen Themenfeldern CSR und Nachhaltigkeit zu positionieren", so Schmidpeter. Dazu sei es notwendig, generelles Managementwissen zum Thema CSR mit einzelnen betriebswirtschaftlichen Spezialdisziplinen wie Finanzen, HR, PR oder Marketing zu verknüpfen. 

CSR-Reihe unterstützt Unternehmenslenker

"Die CSR-Reihe setzt genau hier an und unterstützt somit Unternehmenslenker, Manager der verschiedenen Bereiche sowie zukünftige Fach- und Führungskräfte dabei, ihr Wissen und ihre Kompetenz im immer wichtiger werdenden Themenfeld CSR zu erweitern – mein Dank gilt daher allen Autoren und Managern, die dieses neue Managementparadigma mit gestalten und in der Reihe publizieren." Denn nur, wenn Unternehmen in ihrem gesamten Handeln und allen Bereichen gesellschaftlichen Mehrwert generieren, könnten sie auch in Zukunft erfolgreich Geschäfte machen.

"Der außergewöhnliche Erfolg der Reihe liegt neben der Aktualität des Themas am riesigen Engagement von René Schmidpeter, der die BWL mit dem CSR-Grundgedanken revolutionieren möchte – nämlich weg vom Profitdenken der 90er Jahr hin zu sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit", freut sich Juliane Seyhan, Senior Editor und Programmleiterin Management bei Springer Gabler, über die 50 Titel in fünf Jahren. Schmidpeter habe ein umfassendes Netzwerk und viel Idealismus, der gerade bei diesem Thema notwendig ist: "Das ist das Erfolgsrezept – die Menschen brauchen einen ethischen Grundgedanken, der trägt."

Managementansätze durch neue Ideen ergänzen

Die Verknüpfung der aktuellen CSR-Managementdiskussion mit dem breiten Managementwissen der Betriebswirtschaftslehre bleibt das erklärte Ziel der Reihe, lautet Schmidpeters Ausblick in die Zukunft: "Die Reihe hat den Anspruch, die bestehenden Managementansätze durch neue Ideen und Konzepte zu ergänzen, um so durch das Paradigma eines nachhaltigen Managements einen neuen Standard in der Managementliteratur zu setzen. CSR spielt für alle Teilgebiete der BWL eine Rolle – es gibt also noch viel zu tun."

Überzeugen Sie sich selbst vom Nutzen unserer Buchreihe für Praktiker, indem Sie Springer Professional 30 Tage kostenlos testen. 

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Premium Partner

    Bildnachweise