Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 3/2016

Wireless Personal Communications 3/2016

3D Human-Gesture Interface for Fighting Games Using Motion Recognition Sensor

Zeitschrift:
Wireless Personal Communications > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Jongmin Kim, Hoill Jung, MyungA Kang, Kyungyong Chung

Abstract

As augmented reality–related technologies become commercialized due to requests for 3D content, they are developing a pattern whereby users utilize and consume the realism and reality of 3D content. Rather than using absolute position information, the pattern characteristics of gestures are extracted by considering body-proportion characteristics around the shoulders. Even if performing the same gesture, position coordinate values of the skeleton measured by a motion recognition sensor can vary, depending on the length and direction of the arm. In this paper, we propose a 3D human-gesture interface for fighting games using a motion recognition sensor. Recognizing gestures in the motion recognition sensor environment, we applied the gestures to a fighting action game. The motion characteristics of gestures are extracted by using joint information obtained from the motion recognition sensor, and 3D human motion is modeled mathematically. Motion is effectively modeled and analyzed with a method of expressing it in space via principal component analysis and then matching it with the 3D human-gesture interface for new input. Also, we propose an advanced pattern matching algorithm as a way to reduce motion constraints in a motion recognition system. Finally, based on the results of motion recognition, an example used as the interface of a 3D fight action game is presented. By obtaining high-quality 3D motion, the developed technology provides more realistic 3D content through real-time processing technology.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Wireless Personal Communications 3/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise