Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

31.10.2018

A Channel Borrowing Approach for Cluster-based Hierarchical Wireless Sensor Networks

Zeitschrift:
Mobile Networks and Applications
Autoren:
Haroon Khan, Mian Ahmad Jan, Muhammad Alam, Wael Dghais

Abstract

In Wireless Sensor Networks (WSNs), energy-efficient routing is required to conserve the scarce resources of these networks. Various energy-efficient routing protocols have been proposed in this context. Among them, cluster-based hierarchical routing protocols are the most efficient ones. In these protocols, each sensor node, i.e., a member node, continuously captures the data from environment, stores in its buffer and waits for its allocated timeslot to transmit the data to a designated cluster head. The buffer of each node is subject to one or more pre-defined threshold values. If the buffer occupancy level exceeds the threshold value, the node starts to drop the captured data. A member node may continuously capture the data and may have to wait longer than expected to transmit it to the base station. In this context, the data generated by the underlying application may suffer excessive delay and may no longer be useful for further analysis. To address this issue, we propose a channel borrowing scheme for the member nodes within each cluster. Each member node monitors its buffer and if the occupancy level exceeds a threshold value, a channel borrowing request is initiated. Each node maintains a table of potential cluster heads. A neighboring cluster head is selected for channel borrowing, based on its signal strength. If a neighboring cluster head has a spare channel, it is allocated to the member node. The request for borrowing a channel must be acknowledged within a pre-defined threshold waiting time. The experimental results show that our propose scheme reduces packet loss, energy consumption, end-to-end delay and enhances throughput and network lifetime.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise