Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Research Article | Ausgabe 4/2009 Open Access

Earth Science Informatics 4/2009

A conceptual investigation of the ontological commensurability of spatial data infrastructures among different cultures

Zeitschrift:
Earth Science Informatics > Ausgabe 4/2009
Autor:
David J. Saab
Wichtige Hinweise
Communicated by: H.A. Babaie
SI: Spatial data infrastructures for the Amazon: a first step towards a Global Forest Information System

Abstract

Humans think and communicate in very flexible and schematic ways, and a Spatial Data Infrastructure (SDI) for the Amazon and associated information system ontologies should reflect this flexibility and the adaptive nature of human cognition in order to achieve semantic interoperability. In this paper I offer a conceptual investigation of SDI and explore the nature of cultural schemas as expressions of indigenous ontologies and the challenges of semantic interoperability across cultures. Cultural schemas are, in essence, our ontologies, but they are markedly different than classical formal ontologies. They shape our ontological commitments to what exists in the world as well as the ways in which we approach and engage the world. And while they help structure our understanding of the world in which we are embedded, they are associative and flexible. They help to focus our attention to particular details of our experiences and give them salience, yet they cannot be simply reduced to a series of extracted features. They allow us to make meaning of the contextualized, cultural experience in which we are always immersed. An SDI is a shared social-technological-informational structure that, if it is to be useful and successful for sustainability in the Amazon, must incorporate and use indigenous cultural schemas. Indigenous communities must have the ability to contribute to the collection of geospatial data and their contributions recognized as legitimate forms of knowledge. In order for the SDI to work, it must recognize the larger cultural landscape to which cultural schemas can connect to the ready-to-hand elements of salient cultural experiences.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2009

Earth Science Informatics 4/2009 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise