Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

28.02.2017 | Ausgabe 5/2018

Transportation 5/2018

A disaggregate study of urban rail transit feeder transfer penalties including weather effects

Zeitschrift:
Transportation > Ausgabe 5/2018
Autoren:
Xiaolin Gong, Graham Currie, Zhiyuan Liu, Xiucheng Guo

Abstract

Transfers between urban rail transit (URT) and its feeder modes represent a considerable barrier to its ridership and the network-wide usage of public transit. The aim of this research is to quantify the time-independent transfer penalty between URT system and feeder modes and to explore its variability by different factors. Based on Melbourne URT origin and destination survey data, this study focused on URT access and egress journeys and estimated URT feeder transfer penalties by formulating feeder mode choice models. With three-hourly weather data and demographical data introduced, this paper conducted disaggregate analyses to investigate the variability of URT feeder transfer penalty across weather conditions, trip types and individual characteristics. According to the model estimation results, the values of transfer penalty vary according to the direction of transfer and the preference ordering for different transfer combinations is URT-tram, URT-bus, tram-URT, bus-URT and auto-URT. It found that local weather elements in terms of air temperature and precipitation are significant factors resulting in the variability of the transfer perception by URT travellers. Transfer penalties for access journeys increase with the rise of air temperature. The non-linear effects of precipitation on URT feeder transfer penalties were observed. In addition, commuters perceive smaller transfer penalties than other travellers for all of the transfer combinations except for bus-URT transfers. Travelers from remote areas perceive smaller transfer penalties for access trips. Travellers’ loyalty to public transit restrains transfer penalties. The male travellers perceive higher transfer penalties than the female. The elderly travellers impose low transfer penalties to access journeys but high transfer penalties for egress journeys. Finally, the paper explored policy implications and details areas for future research.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Transportation 5/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise