Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.08.2018 | Original Paper

A Method for Estimating the Highest Potential Hydraulic Conductivity in the Excavation Damaged Zone in Mudstone

Zeitschrift:
Rock Mechanics and Rock Engineering
Autoren:
Kazuhei Aoyagi, Eiichi Ishii
Wichtige Hinweise

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Excavation of deep underground openings induces permeable fractures around the opening due to stress redistribution. Such a zone is called excavation damaged zone (EDZ). In a high-level radioactive waste disposal project, the EDZ might provide pathways for the migration of radionuclides around the facility. Thus, this study focused on the development of a method for estimating the highest potential hydraulic conductivity in the EDZ around a gallery in the Horonobe Underground Research Laboratory, Japan. Borehole televiewer surveys, rock core observations, and hydraulic tests were undertaken to investigate the extent and magnitude of hydraulic conductivity in the EDZ around the gallery. The observed extent (sidewall ≤ 0.6 m; floor ≤ 1.6 m) of the EDZ shows good agreement with the EDZ estimated from hydro-mechanical coupling analysis. The measured hydraulic conductivities of the EDZ (3.5 × 10−6 to 1.24 × 10−8 m/s) are within the range of those based on the Mean Stress Index (MSI), which is defined as the ratio of the effective mean stress derived from numerical analyses to the tensile strength of intact rock. Given that the rock mass is relatively homogeneous and artificial damage (e.g., blasting-induced damage) can be neglected, as in the Horonobe Underground Research Laboratory, the MSI model is likely to be applicable in estimating the highest potential hydraulic conductivity in the EDZ.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise