Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

28.01.2016 | Original Article | Ausgabe 9/2017

Neural Computing and Applications 9/2017

A new hybrid data-driven model for event-based rainfall–runoff simulation

Zeitschrift:
Neural Computing and Applications > Ausgabe 9/2017
Autoren:
Guangyuan Kan, Jiren Li, Xingnan Zhang, Liuqian Ding, Xiaoyan He, Ke Liang, Xiaoming Jiang, Minglei Ren, Hui Li, Fan Wang, Zhongbo Zhang, Youbing Hu

Abstract

A new hybrid data-driven model named PBK has been proposed to improve the event-based rainfall–runoff simulation. The PBK is developed by coupling partial mutual information-based input variable selection (IVS), ensemble back-propagation neural network (EBPNN)-based discharge forecasting and K-nearest neighbor algorithm-based discharge error forecasting. This model is proposed for solving the hard problem of how to implement non-updating rainfall–runoff simulation by data-driven models. For the purpose of solving the hard problems, the PBK model has the following innovations and improvements: (1) a newly proposed non-updating modeling approach without the using of the real-time information and can obtain higher simulation accuracy; (2) a newly proposed IVS scheme and a newly proposed candidate rainfall input set to ensure the adequacy and parsimony of the rainfall and antecedent discharge input variables; and (3) a newly proposed calibration method for the EBPNN to ensure higher simulation accuracy and better generalization property. This method is a combination of the NGSA-II, Levenberg–Marquardt algorithm, and the AIC-based combination weights generating method. For the purpose of comparing simulation accuracy with traditional non-updating data-driven models, a back-propagation neural network model (PB_R) and a linear model (CLS) were also studied. This study utilized event flood data of Dongwan catchment for intercomparisons between different models. The simulation results indicated that the PBK model outperforms other data-driven models and has higher accuracy and better forecasting capability.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2017

Neural Computing and Applications 9/2017 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise