Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

31.10.2018 | Ausgabe 1/2019

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 1/2019

A novel strategy to produce compact and adherent thin films of SnO2/TiO2 composites suitable for water splitting and pollutant degradation

Zeitschrift:
Journal of Materials Science: Materials in Electronics > Ausgabe 1/2019
Autoren:
F. Joudi, J. Ben Naceur, R. Ouertani, R. Chtourou

Abstract

SnO2/TiO2 composites have been widely studied as efficient photoanodes by various research groups around the globe. However, in this work, we display a novel and low cost strategy to synthesize thin films of such composites. According to the synthesizing strategy, various amounts of Degussa TiO2 P25 nanopowder ranging from 0.25 to 1.0 g were mixed to a fixed volume of SnO2 sol–gel solution. Then, the mixtures were spin-coated on doped tin oxide glass substrates. After a slow annealing at 500 °C, we obtained nanostructured SnO2/TiO2 composite thin films (CTFs). As-prepared CTFs were characterized by the scotch tape test, scanning electron microscope, X-ray diffraction and photoluminescence spectra. Furthermore, photoelectrochemical properties, photocatalytic activities and stability of all SnO2/TiO2 composite based PAs were studied. Results showed that composites with medium TiO2 amount exhibits more compact and adherent films than bare TiO2 films. We recorded an optimum situation for films prepared with 0.75 g of TiO2. It was proved that the SnO2 sol–gel method enabled compactness and adhesion of the processed composites. We correlated the photoluminescence intensity to the photocurrent density Jsc. The optimum Jsc, almost equal to 0.9 mA, was obtained in the case of 0.75 g amount of TiO2. This electrical performance is nearly nine times higher than that recorded with bare TiO2 photo-anodes. Moreover, replacing bare TiO2 photocatalyst by SnO2/TiO2 CTFs brought remarkable improvements to the photocatalytic degradation of methyl orange. Finally both morphological and mechanical properties of the composites were correlated to the stability and reusability of the CTF PAs.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 1/2019 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise