Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2016 | Ausgabe 4/2016

GeoInformatica 4/2016

A probabilistic approach to detect mixed periodic patterns from moving object data

Zeitschrift:
GeoInformatica > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Jun Li, Jingjing Wang, Junfei Zhang, Qiming Qin, Tanvi Jindal, Jiawei Han

Abstract

The prevalence of moving object data (MOD) brings new opportunities for behavior related research. Periodic behavior is one of the most important behaviors of moving objects. However, the existing methods of detecting periodicities assume a moving object either does not have any periodic behavior at all or just has a single periodic behavior in one place. Thus they are incapable of dealing with many real world situations whereby a moving object may have multiple periodic behaviors mixed together. Aiming at addressing this problem, this paper proposes a probabilistic periodicity detection method called MPDA. MPDA first identifies high dense regions by the kernel density method, then generates revisit time sequences based on the dense regions, and at last adopts a filter-refine paradigm to detect mixed periodicities. At the filter stage, candidate periods are identified by comparing the observed and reference distribution of revisit time intervals using the chi-square test, and at the refine stage, a periodic degree measure is defined to examine the significance of candidate periods to identify accurate periods existing in MOD. Synthetic datasets with various characteristics and two real world tracking datasets validate the effectiveness of MPDA under various scenarios. MPDA has the potential to play an important role in analyzing complicated behaviors of moving objects.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

GeoInformatica 4/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise