Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

28.04.2018

A study on supervised machine learning algorithm to improvise intrusion detection systems for mobile ad hoc networks

Zeitschrift:
Cluster Computing
Autoren:
S. Vimala, V. Khanaa, C. Nalini

Abstract

The security inside the network correspondence is a noteworthy concern. Being the way that information is considered as the profitable asset of an association, giving security against the intruders is exceptionally fundamental. Intrusion Detection Systems tries to recognize security assaults of intruders by researching a few information records saw in forms on the network. In this paper, Intrusion Detection Classification of attacks is done by NNIDS, TSVID and DF-IDS. The proposed algorithms are trained and tested using KDD Cup 1999 dataset . This paper has presented a novel method for an adaptive fault tolerant mobile agent based intrusion detection system. At first the classification of attacks is done by TSVID Classification algorithm. The TSVID makes use of RBF kernel and iterative learning mechanism. Next the classification is done by using NNIDS that makes use of neural network based approach. Advantages of NNIDS method is that it can successfully handle both qualitative, quantitative data, and it handles multiple criteria and easier to understand. Then, finally, the classification is done by using iterative learning mechanism and DF-IDS gives successful results of classification. The performances of the proposed algorithm are evaluated using the classification metrics such as detection rate and accuracy. Comparison graphs of attack detection rate and false-alarm rate reveals that the obtained results of anticipated methods achieve greater detection rate and less computational time for the classification of attacks and protocols. The proposed study is a classification based approach for combining several networks in intrusion detection systems. In evaluation of this model, it has been demonstrated that there is a significant improvement in real time performance without sacrificing efficiency.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise