Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Lehrbuch bietet eine verständliche Einführung in die Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Prüfung von Jahresabschlüssen und Lageberichten. Inhaltlich orientiert es sich dabei an den Anforderungen an Studierende der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien und Weiterbildungseinrichtungen. Dabei baut es auf Kenntnissen im Bereich der Betriebswirtschaft auf und dient als vertiefende Ergänzung zu Studieninhalten zum Thema Abschlussprüfung. Neben dem Studium eignet es sich ebenso bestens für interessierte Praktiker, insbesondere junge Mitarbeiter von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die sich einen Überblick über die Jahresabschlussprüfung verschaffen oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen. Der Lernstoff wird durch übersichtliche Zusammenfassungen und Merksätze ergänzt. Praktische Fallbeispiele und Übungsaufgaben mit Lösungen unterstützen das tiefere Verständnis.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einführung

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden wichtige grundlegende Begriffe, wie Ausschüttungs- und Steuerbemessungsfunktion, Erwartungslücke, Prüfen und Prüfungsrisiko, sowie die primären Funktionen von Jahresabschluss und Jahresabschlussprüfung erklärt. Weiterhin wird auf das Konzept der Wesentlichkeit und das Verhältnis zwischen Prüfungsrisiko und Wesentlichkeit eingegangen. Leserinnen und Leser sollen verstehen, welche Qualität ein mit hinreichender Sicherheit getroffenes Prüfungsurteil hat und welche Aussagen in den wesentlichen Elementen der Rechnungslegung enthalten sind.
Christopher Almeling, Caroline Flick, Christoph Scharr

2. Mandatsmanagement und Risikobeurteilung

Zusammenfassung
Dieses Kapitel erläutert den Ablauf der ersten Prozessschritte einer Jahresabschlussprüfung. Dabei wird insbesondere auf die Auftragsannahme sowie Informationsbeschaffung und Risikobeurteilung als Basis der Prüfungsplanung eingegangen. Ebenso wird die Bestellung (Beauftragung) des Abschlussprüfers und seine Auftragsannahme thematisiert. Das Kapitel zeigt außerdem auf, wie Informationen über ein Unternehmen, sein Umfeld und seine internen Prozesse, einschließlich eines internen Kontrollsystems, erlangt werden und aus diesen Kenntnissen relevante Risiken für die Abschlussprüfung abgeleitet und beurteilt werden können.
Christopher Almeling, Caroline Flick, Christoph Scharr

3. Reaktionen auf beurteilte RisikenReaktion auf beurteilte Risiken

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird gezeigt, auf welche Weise die Ergebnisse der Risikobeurteilung für die Weiterentwicklung der Prüfungsstrategie und des Prüfungsprogramms verwendet werden können. Ebenso werden für die Abschlussprüfung bedeutende Prozessschritte und Kontrolltätigkeiten vorgestellt und es wird aufgezeigt, wie Funktionsprüfungen durchzuführen sind. Das Kapitel betrachtet ferner die Durchführung und den Zweck aussagebezogener analytischer Prüfungshandlungen und geht ebenso näher auf verschiedene Arten von Einzelfallprüfungshandlungen sowie auf deren Anwendung und Durchführung ein.
Christopher Almeling, Caroline Flick, Christoph Scharr

4. Prüfung des Lageberichts

Zusammenfassung
In diesem Kapitel dreht sich alles um den Lagebericht. Dabei wird der Lagebericht als eigenständiger Prüfungsgegenstand mit eigenständigen Prüfungsurteilen verstanden. Die Prüfung des Lageberichts erfolgt nach dem risikoorientierten Prüfungsvorgehen einschließlich des Aussagenkonzepts. Die wesentlichen Aspekte der Lageberichtsprüfung werden in diesem Kapitel auf ein Fallbeispiel angewendet.
Christopher Almeling, Caroline Flick, Christoph Scharr

5. Abschließende Beurteilung und Berichterstattung

Zusammenfassung
Dieses Kapitel beschäftigt sich mit den Prüfungshandlungen, die im Rahmen der abschließenden Beurteilung des Abschlusses durchgeführt werden. Dabei werden Prüfungsurteile, die als Ergebnis der Abschlussprüfung abgegeben werden, unterschieden. Ebenso werden unterschiedliche Arten der Berichterstattung über die Abschlussprüfung und ihre Adressaten beschrieben. Weiterhin thematisiert das Kapitel den Aufbau und Inhalt des Bestätigungsvermerks und des Prüfungsberichts und erläutert, wie die Berichterstattung gegenüber dem Aufsichtsgremium in verschiedenen Phasen der Abschlussprüfung aussehen kann.
Christopher Almeling, Caroline Flick, Christoph Scharr

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise