Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Buch beleuchtet ebenso kritisch wie unterhaltsam die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen im Hinblick auf das Informationsmanagement in Unternehmen.

In vielen Unternehmen knarrt es gewaltig. Der Umgang mit Informationen wird immer komplizierter, die Suche nach den richtigen Informationen dauert immer länger, und neue Ansätze zur umfassenden Lösung der Probleme werden durch politische Interessen und persönliche Eitelkeiten ausgebremst.

Schlagworte wie „Big Data“ und „Digitale Transformation“ drängen Themen wie Informationsqualität und Datenverfügbarkeit allerdings nur scheinbar in den Hintergrund. Mit zunehmender Komplexität der Informationsversorgung in Unternehmen droht der „Informationsinfarkt“.

„Act Big“ richtet sich an fachlich Verantwortliche im Unternehmen und beschreibt einen neuen Ansatz zur Koordination unternehmensrelevanter Informationen. Das DARE-Prinzip als Managementkreislauf für ein agiles Informationsmanagement richtet seinen Blick konsequent auf die Ressource Information und zeigt Wege aus der Misere kleinteiliger IT-Projekte und funktionalen Mikromanagements.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Informationen und Informationsmanagement

Das folgende Kapitel führt zunächst ein in die hier verwendeten Begriffe Informationen, Informationsmanagement und grenzt diese voneinander ab, wobei die Frage gestellt wird, weshalb trotz modernster Technologien und Methoden die heutigen Informationslandschaften in Unternehmen fragmentierter und zerklüfteter sind als je zuvor. Welche Lehren kann man aus den Fehlern der Vergangenheit ziehen, welchen Stellenwert haben Informationen als Ressource und Produktionsfaktor heute und in zukünftigen Unternehmensorganisationen, und welche Rolle spielt das strategische Informationsmanagement als unabhängige, verantwortliche Instanz für die Informationsversorgung im Unternehmen. Hierzu werden die Gründe und die Risiken eines umfassenden, agilen Informationsmanagements zunächst umrissen und in den folgenden Kapiteln eingehend beleuchtet.

Dirk Knauer

2. Think Big – von der Unternehmensstrategie zum strategischen Informationsmanagement

Der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg zu einem umfassenden Informationsmanagement ist die Entscheidung der Unternehmensleitung für ein umfassendes Informationsmanagement. Sobald diese Entscheidung getroffen wurde, kann mit der Entwicklung einer Informationsstrategie begonnen werden. Das folgende Kapitel führt zunächst die Instrumente des Informationsraums und die Verwendung der „Progressive Information Strategy Map“ als Steuerungsinstrument für die Bewertung und Gestaltung von Informationen und Informationsprozessen ein. Auf der Grundlage der Unternehmensstrategie, der Unternehmenssteuerung und aller Geschäftsprozesse wird der aktuelle Zustand der Informationsversorgung bewertet, die Strategie für das Informationsmanagement formuliert und das strategische Informationsmanagement in der Unternehmensorganisation verankert.

Think Big!

Dirk Knauer

3. Act Big – Voraussetzungen für ein agiles Informationsmanagement

Um die Strategie auch tatsächlich im Unternehmen umzusetzen, bedarf es eines konsequenten Managements der Informationsversorgung – Act Big. Das folgende Kapitel betrachtet insbesondere diejenigen Aspekte des Informationsmanagements, die als mögliche Fallstricke oder Showstopper für ein sich etablierendes Informationsmanagement gelten können. Nicht zuletzt die vielfach vorhandenen Partikularinteressen und die unternehmensinterne Politik durchlaufen einen kulturellen Anpassungsprozess.

Dirk Knauer

4. DARE – konsequentes Informationsmanagement

Mit DARE steht ein Vorgehensmodell für die Umsetzung einer dedizierten Informationsstrategie („Think Big“) zur Verfügung. Die vier zugrunde liegenden Säulen

Discovery – Assignment – Reliability

und

Endurance

eröffnen ein Handlungsspektrum für ein umfassendes, agiles Informationsmanagement als eigene Funktion im Unternehmen. DARE weist dem Informationsmanagement eine explizite Verantwortung für die Gestaltung von Informationen und Informationsprozessen als Kernressourcen des Unternehmens zu.

Dirk Knauer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise