Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

07.10.2016 | Ausgabe 1/2017

BioControl 1/2017

Additive and synergistic interactions amongst Orius laevigatus (Heteroptera: Anthocoridae), entomopathogens and azadirachtin for controlling western flower thrips (Thysanoptera: Thripidae)

Zeitschrift:
BioControl > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Jacinter Atieno Otieno, Philip Pallmann, Hans-Michael Poehling
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s10526-016-9767-7) contains supplementary material, which is available to authorized users.
Handling Editor: Ralf Ehlers.

Abstract

This study evaluated the efficacy of the foliage-dwelling predator Orius laevigatus, soil applied entomopathogens and azadirachtin alone and in combinations for controlling western flower thrips (WFT). Evaluated products were Nemastar® Steinernema carpocapsae (E-nema) and O. laevigatus (Re-natur), Metarhizium anisopliae isolate ICIPE-69 and NeemAzal-T (azadirachtin) (Trifolio). Efficacy against WFT was significantly improved by combined treatments achieving 62–97 % reduction in WFT emergence, compared to 45–74 % in single treatments, and interactions resulted in two synergistic and eight additive responses. Metarhizium-based treatments reduced WFT survival by 93–99.6 % when late mortality by mycosis was considered. Halving the number of released predators did not significantly reduce efficacy (86–96 vs. 76–88 % thrips reduction), and when Orius was introduced to target L1 of WFT, 96–98 % reduction was achieved while only 71–89 % for L2. Early release of O. laevigatus and combination with soil application of NeemAzal-T and/or entomopathogens can be a successful and reliable biocontrol strategy for WFT.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 13 kb)
10526_2016_9767_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

BioControl 1/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise