Skip to main content
main-content

15.04.2021 | Additive Fertigung | Nachricht | Onlineartikel

Keramik-Bauteile aus dem 3D-Drucker

Autor:
Leyla Buchholz
1 Min. Lesedauer

Ceramtec stellt künftig Konstruktionselemente aus technischer Keramik mittels 3D-Druck her. Mit einem neuen Werkstoff kombiniert das Unternehmen die besonderen Werkstoffeigenschaften von Siliziumkarbid mit den Vorteilen des schnellen, kostengünstigen Verfahrens.

Die additive Fertigung erlebt insbesondere in den vergangenen Jahren eine enorme Steigerung in zahlreichen Wirtschaftszweigen – das ergab eine aktuelle Studie des Europäischen Patentamts. Im Vergleich zu Polymeren und Metallen wird das Verfahren im Keramikmarkt noch nicht so häufig angewandt. Wie 3D gefertigte Teile aus Siliziumkarbid von Ceramtec zeigen, bietet es zahlreiche Vorteile: Die additive Fertigung ist insgesamt schneller als die herkömmlichen subtraktiven Produktionsprozesse, angefangen bei den Produktionsvorlaufzeiten bis hin zu den einzelnen Verarbeitungsschritten. Ebenso wichtig sind die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten hinsichtlich Produktgeometrie und individueller Formgebung, die bei traditionellen Verfahren schwer umsetzbar sind.

Keramikelemente im 3D-Druck herzustellen ist insbesondere bei Kleinserien vorteilhaft: die Bauteilentwicklung lässt sich zügiger realisieren und daraus ergibt sich dann häufig auch eine raschere Produkteinführung bei niedrigeren Kosten. In der aktuellen Corona-Krise kann die additive Fertigung darüber hinaus auch Engpässe in den Lieferketten überbrücken. Ceramtec begleitet den jeweiligen Produktionsprozess von der Bewertung der Daten bis zur Optimierung der Produktion. Durch den großen Druckbereich des 3D-Druckers können mehrere Bauteile gleichzeitig kostengünstig gefertigt werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | Buch

Additive Serienfertigung

Erfolgsfaktoren und Handlungsfelder für die Anwendung

01.07.2020 | Experten-Forum | Ausgabe 3/2020

Einstieg in die additive Fertigung: Was ist möglich?

Das könnte Sie auch interessieren

04.09.2020 | Additive Fertigung | Nachricht | Onlineartikel

Vom Tropfen zum Werkstück

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise