Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: WIRTSCHAFTSINFORMATIK 6/2014

01.12.2014 | Meinung/Dialog

Ändern sich die beruflichen Anforderungen an Masterabsolventen und Doktoranden der Wirtschaftsinformatik?

verfasst von: Prof. Dr. Torsten Eymann, Prof. Dr. Dennis Kundisch, Dr. Alexander Wehrmann, Prof. Dr. Christine Legner, Dr. Axel Schell, Prof. Dr. Tim Weitzel

Erschienen in: WIRTSCHAFTSINFORMATIK | Ausgabe 6/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Seit 40 Jahren stellt der stetige Fluss von Universitätsabsolventen in die Industrie eine der zentralen Stärken des deutschen Studiums der Wirtschaftsinformatik dar, unabhängig ob der Abschluss mit Diplom, Master oder als Promotion erfolgt. Mitte der 1970er-Jahre wurden die ersten Wirtschaftsinformatikstudiengänge an den Universitäten Darmstadt, Linz und Wien sowie an der Fachhochschule Furtwangen eingerichtet, nicht zuletzt wegen der starken Nachfrage durch die Industrie. Heute bieten mehr als 100 Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Wirtschaftsinformatikabschlüsse an, sowohl auf Bachelor- als auch auf Masterebene. Zusätzlich wechseln die meisten Promovierten von Wirtschaftsinformatiklehrstühlen in Unternehmen anstatt in der Wissenschaft zu bleiben. Durch eine ausgewogene, sowohl an akademischer Strenge wie auch praktischer Relevanz orientierte wissenschaftliche Ausbildung hat sich daher in den letzten Dekaden eine für Hochschulen wie Industrie ertragreiche Zusammenarbeit herausgebildet, sowohl durch Studiengänge, welche die Bedürfnisse der Industrie treffen, als auch durch gemeinsame Forschungsprojekte, die den Übergang von Promovierten in die Industrie erleichtern. …

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Zurück zum Zitat Rynes SL, Giluk TL, Brown KG (2007) The very separate worlds of academic and practitioner periodicals in human resource management. Implications for evidence-based management. Academy of Management Journal 50(5):987–1008 CrossRef Rynes SL, Giluk TL, Brown KG (2007) The very separate worlds of academic and practitioner periodicals in human resource management. Implications for evidence-based management. Academy of Management Journal 50(5):987–1008 CrossRef
Metadaten
Titel
Ändern sich die beruflichen Anforderungen an Masterabsolventen und Doktoranden der Wirtschaftsinformatik?
verfasst von
Prof. Dr. Torsten Eymann
Prof. Dr. Dennis Kundisch
Dr. Alexander Wehrmann
Prof. Dr. Christine Legner
Dr. Axel Schell
Prof. Dr. Tim Weitzel
Publikationsdatum
01.12.2014
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
WIRTSCHAFTSINFORMATIK / Ausgabe 6/2014
Print ISSN: 0937-6429
Elektronische ISSN: 1861-8936
DOI
https://doi.org/10.1007/s11576-014-0442-2

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

WIRTSCHAFTSINFORMATIK 6/2014 Zur Ausgabe

Premium Partner