Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

​Ein zentrales Problem von Interessenverbänden liegt darin, dass sie das Verhältnis von Einfluss- und Mitgliedschaftslogik stets neu austarieren müssen. Am Beispiel der deutschen Ärzteverbände untersucht der Band die Neubestimmung von Einfluss- und Mitgliederlogik genauer und geht der Frage nach, wie sich dies auf das System der politischen Interessenvertretung in Deutschland auswirkt. Welche Anreize setzen Verbände, um Mitglieder zu gewinnen und zu halten? Wie wirkt sich dies auf Zusammensetzung und Aktivität der Mitgliedschaft aus? Und welche Rückwirkungen hat dies wiederum auf die politischen Einflussmöglichkeiten der Verbände?

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Renaissance der Mitgliederlogik?

Ärzteverbände im Wandel
Tim Spier, Christoph Strünck

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Interessenlagen und Interessenpolitik im Gesundheitssektor

Tanja Klenk

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Konfliktfelder und Konfliktlinien in der Ärzteschaft

Thomas Gerlinger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Ärztekammern zwischen Professionsmythos und Verteilungskämpfen

Katharina van Elten

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Praxis der Mitgliederbindung und Mitgliederrekrutierung

Zwischen nüchternem Kalkül und emotionaler Bindung – ein Thesenkatalog aus und für die Praxis
Hans Werner Busch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zugang zur Politik und (un)zufriedene Mitglieder

Empirische Ergebnisse über die Mitglieder von ärztlichen Interessenverbänden
Thomas Brechtel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zwischen öffentlich-rechtlicher Aufgabenerfüllung und ärztlicher Interessenvertretung

Kassenärztliche Vereinigungen und Ärztekammern
Philip Schillen, Corbin Kaiser

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Liberale Interessensgemeinschaft oder doch Universalverband?

Der Hartmannbund
Moritz E. Behm

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Freiberuflichkeit in der kontrollierenden Offensive

Der NAV-Virchow-Bund
Michaela Evans, Josef Hilbert

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zwischen Berufsverband und Gewerkschaft

Der Marburger Bund als Ärzteverband
Samuel Greef

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Im Dauerclinch mit dem KV-System

Der Deutsche Hausärzteverband
Florian Eckert, Robin Rüsenberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schlussbetrachtung

Christoph Strünck, Tim Spier
Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Denkfallen vermeiden: Dysfunktionale Denkmuster

Gerade zu Beginn eines neuen Jahres möchte man viele Dinge anders, vor allem besser machen. Dies gilt im beruflichen Umfeld ebenso wie im privaten. Ein wichtiger Bestandteil des Erfolges bei der Umsetzung guter Vorsätze ist die richtige Einstellung. Diese jedoch kann durch sog. Denkfallen leider sehr leicht sabotiert werden - und dann ist der Frust vorprogrammiert.  Das Fachbuch "Design your mind – Denkfallen entlarven und überwinden" (Springer Gabler) liefert praktische Hilfe, Denkfallen zu umgehen. Lesen Sie in diesem Auszug, wie Sie dysfunktionale Denkmuster zunächst identifizieren können. Mit Selbsttest. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise