Skip to main content

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Agile Markenführung

verfasst von : Annette Bruce, Dr., Christoph Jeromin

Erschienen in: Agile Markenführung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Im Sinne der Markenführung verstehen wir unter „Agilität“ eine angemessene, zielgerichtete und schnelle Reaktion auf eine neue Marktsituation. Die agile Markenführung geht alle drei identifizierten Bereiche zur Weiterentwicklung der Markenführung an: Mit dem „Brand-Market Connector“ (BMC) stellen wir ein Positionierungsmodell vor, das deutlich weniger komplex ist als klassische Markenmodelle. Non-Negotiables sind die Übersetzung der Markenpositionierung in zugängliche und unternehmensweit gültige Prinzipien, die die Handlungsorientierung der Markenführung erhöhen. Kontinuierliche Feedback-Prozesse sind das Frühwarnsystem der Markenführung und ermöglichen – wenn nötig – die Anpassungsfähigkeit des Marketing-Mix und der Markenstrategie. Grundlage der agilen Markenführung ist eine fundierte Marktintelligenz, die dem Unternehmen relevantes Wissen zu allen Marktakteuren und externen Einflussfaktoren liefert.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Baumann, S. (2011). Consumer Insights – Der Stoff, aus dem die Träume sind. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand planning (S. 27–45). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Baumann, S. (2011). Consumer Insights – Der Stoff, aus dem die Träume sind. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand planning (S. 27–45). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Belz, C. (2006). Spannung Marke – Markenführung für komplexe Unternehmen. Wiesbaden: Gabler Verlag. Belz, C. (2006). Spannung Marke – Markenführung für komplexe Unternehmen. Wiesbaden: Gabler Verlag.
Zurück zum Zitat Brandes, U., Gemmer, P., Koschek, H., & Schültken, L. (2014). Management Y. Frankfurt a. M.: Campus. Brandes, U., Gemmer, P., Koschek, H., & Schültken, L. (2014). Management Y. Frankfurt a. M.: Campus.
Zurück zum Zitat Bruce, A., & Glubokovskaya, V. (2008). We don’t have sex in the Soviet Union. Absatzwirtschaft, 1, 26–29. Bruce, A., & Glubokovskaya, V. (2008). We don’t have sex in the Soviet Union. Absatzwirtschaft, 1, 26–29.
Zurück zum Zitat Dänzler, S. (2014). Agile Branding – Wie das digitale Werbegut die Kommunikation verändert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 17–32). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Dänzler, S. (2014). Agile Branding – Wie das digitale Werbegut die Kommunikation verändert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 17–32). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Dawar, N. (2013). Tilt – shifting your strategy from products to customers. Boston: Harvard Business Review Press. Dawar, N. (2013). Tilt – shifting your strategy from products to customers. Boston: Harvard Business Review Press.
Zurück zum Zitat Freeling, A. (2011). Agile marketing – how to innovate faster, cheaper and with lower risk. Goldingtons Press. (ohne Ort). Freeling, A. (2011). Agile marketing – how to innovate faster, cheaper and with lower risk. Goldingtons Press. (ohne Ort).
Zurück zum Zitat Gordon, W. (1999). Goodthinking – a guide to qualitative research. Henley-on-Thames: Admap Publications. Gordon, W. (1999). Goodthinking – a guide to qualitative research. Henley-on-Thames: Admap Publications.
Zurück zum Zitat Jausen, M. (2014). Markenbildung im digitalen Zeitalter: Alles neu, nicht anders? In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 187–206). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Jausen, M. (2014). Markenbildung im digitalen Zeitalter: Alles neu, nicht anders? In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 187–206). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Jowitt, H., & Lury, G. (2012). Is it time to reposition positioning?. Journal of Brand Management, 20(2), 96–103.CrossRef Jowitt, H., & Lury, G. (2012). Is it time to reposition positioning?. Journal of Brand Management, 20(2), 96–103.CrossRef
Zurück zum Zitat Keller, K. L. (2013). Strategic brand management – building, measuring and managing brand equity (4. Aufl.). Harlow: Pearson. Keller, K. L. (2013). Strategic brand management – building, measuring and managing brand equity (4. Aufl.). Harlow: Pearson.
Zurück zum Zitat Kozinets, R. (2010). Netnography – doing ethnographic research online. London: Sage Publications. Kozinets, R. (2010). Netnography – doing ethnographic research online. London: Sage Publications.
Zurück zum Zitat Lafley, A. G., & Martin, R. L. (2013). Playing to win – how strategy really works. Boston: Harvard Business Review Press. Lafley, A. G., & Martin, R. L. (2013). Playing to win – how strategy really works. Boston: Harvard Business Review Press.
Zurück zum Zitat Martens, D., & Herfert, J. (2013). Der Markt für Video-on-Demand in Deutschland. Media Perspektiven, 2, 101–114. Martens, D., & Herfert, J. (2013). Der Markt für Video-on-Demand in Deutschland. Media Perspektiven, 2, 101–114.
Zurück zum Zitat Morris, L., Ma, M., & Wu, P. C. (2014). Agile innovation. Hoboken: John Wiley & Sons. Morris, L., Ma, M., & Wu, P. C. (2014). Agile innovation. Hoboken: John Wiley & Sons.
Zurück zum Zitat Porter, M. (1998). On competition. Boston: Harvard Business Review Press. Porter, M. (1998). On competition. Boston: Harvard Business Review Press.
Zurück zum Zitat Seidel, É. (2014). Die Zukunft der Markenidentität – Zur Kritik des Markenidentitätsmodells im digitalen Zeitalter. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 363–378). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Seidel, É. (2014). Die Zukunft der Markenidentität – Zur Kritik des Markenidentitätsmodells im digitalen Zeitalter. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 363–378). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Wernerfelt, B. (1984). A resource-based view of the firm. Strategic Management Journal, 5(2), 171–180.CrossRef Wernerfelt, B. (1984). A resource-based view of the firm. Strategic Management Journal, 5(2), 171–180.CrossRef
Zurück zum Zitat Zook, C., & Allen, J. (2012). Repeatability – build enduring businesses for a world of constant change. Boston: Harvard Business Review Press. Zook, C., & Allen, J. (2012). Repeatability – build enduring businesses for a world of constant change. Boston: Harvard Business Review Press.
Metadaten
Titel
Agile Markenführung
verfasst von
Annette Bruce, Dr.
Christoph Jeromin
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-11809-9_5