Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Svenja Hofert stellt zahlreiche agile Führungsideen vor und zeigt, wann und wie diese in der Praxis eingeführt und umgesetzt werden können. Sie lernen, wie Sie Instrumente nutzen und sich Stück für Stück dem agilen Gedanken nähern. Ein Wertecheck hilft Ihnen einzuschätzen, welche Methode zu Ihrem Unternehmen passt. Die 2. Auflage wurde von der Autorin noch einmal grundlegend aktualisiert.

Ein Führungsstil mit agilen Ideen schafft die Voraussetzung dafür, dass Teams und Mitarbeiter komplexe Anforderungen besser bewältigen und innovativer sein können. Dabei lassen sich agile Ideen und Maßnahmen sowohl in Form kleiner als auch großer Experimente ausprobieren und einführen, völlig unabhängig von der jeweiligen Branche und der Größe des Unternehmens.

Auf der Basis ihrer jahrelangen Praxis und einer umfassenden Studie zeigt die Autorin, dass schon wenige agile Maßnahmen dazu führen, das Teamklima für Leistung und Innovation entscheidend zu verbessern. Für Personaler und Führungskräfte, die erst einmal ein Stück Agilität testen wollen, bevor sie (vielleicht) aufs Ganze gehen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einführung in das agile Denken

Was ist Agilität und was agil? Und was hat beides mit Führung zu tun? In diesem Kapitel lernen Sie agile Begriffe kennen. Sie erkennen, warum Agilität nicht nur Projektmanagementmethode, sondern mehr ist: eine Herangehensweise in der Unternehmens- und Personalführung, die den veränderten Bedingungen in der Arbeitswelt gerecht werden kann. Die durch die Digitalisierung entstehende Herausforderungen annehmen, mit Komplexität umgehen und Diversität in Perspektivenreichtum umwandeln kann. Sie verstehen den Unterschied zwischen agilen Werten, Prinzipien, Methoden und Maßnahmen. Außerdem erhalten Sie eine erste Idee von agilen Methoden und Maßnahmen, die Sie später in die Praxis umsetzen können.
Svenja Hofert

Kapitel 2. Die veränderte Arbeitswelt

Agile Ideen sind eine Reaktion der Anpassung von Organisationen auf veränderte Umweltbedingungen, in denen hierarchische Systeme mit Command- und Order-Strukturen nicht mehr funktionieren bzw. Beweglichkeit einschränken. Mit zunehmender Komplexität rückt die Plan- und Zielorientierung in den Hintergrund und der Fokus verlagert sich auf Prozessorientierung. Dieses Kapitel gibt einen Überblick über die Zusammenhänge und skizziert erste Ideen für ein neues Management- und Führungsverständnis.
Svenja Hofert

Kapitel 3. Führung neu denken

Was bedeutet agiler führen? Um sich der Antwort auf diese Frage anzunähern, ist der Blick auf Führungspsychologie und Führungskonzepte unabdingbar. Neben einem historischen Abriss möchte ich Ihnen weiterhin einen Einblick in die Persönlichkeits- und Entwicklungspsychologie über Managementansätze geben. Diese gehören zur Agilität notwendig dazu. Werte, Motivation und Reife einschätzen zu können, ist ganz besonders für Führungskräfte wichtig. Denn nur wer weiß, was Menschen antreibt (oder auch bremst), kann ihre Fähigkeiten zur Entfaltung bringen.
Svenja Hofert

Kapitel 4. Unsere Studie: Vergleich des Teamklimas in agilen und nicht-agilen Gruppen

Wir halten fest: Die Arbeitswelt braucht kreative Teams, die Innovationen produzieren, denn nur so bleiben Unternehmen überlebensfähig. Doch was macht kreativ? Wir waren sicher, dass es keine Kreativitätstechniken sind, sondern eine bestimmte Art und Weise, Denken zuzulassen, in Austausch zu treten und auf Augenhöhe zu kommunizieren, was die Übernahme von Verantwortung durch das Team beinhaltet. Auf Basis dieser Annahme habe ich mit meinem Unternehmen eine Studie durchgeführt, die die Frage beantworten sollte, welche Bedingungen der Zusammenarbeit die Voraussetzungen, innovativ zu sein, verbessern.
Svenja Hofert

Kapitel 5. Agile Ansätze in die Praxis umsetzen

Agile Führung ist auch Teamentwicklung – und zwar unabhängig davon, auf welcher Ebene sie stattfindet und ob Sie ein Managementteam oder die Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung führen. Agilere Führung zu etablieren bedeutet aber immer auch, ein Veränderungsprojekt durchzuführen, das einen Kulturwandel erfordert. Wie Sie eine solche Teamentwicklung im Kulturwandel gestalten, das zeigt Ihnen dieses Kapitel.
Svenja Hofert

Kapitel 6. Agile Toolbox von A bis Z

Wie bekommen wir mehr Agilität in den praktischen Alltag? Was mache ich als Führungskraft konkret, um agile Prinzipien in Handlungen zu übersetzen, um so Kreativität im Team und Leistung zu fördern? Wie probiere ich agile Methoden aus, ohne gleich das gesamte Unternehmen umzugestalten? Dieses Kapitel konzentriert sich ganz auf agile Methoden. Hinter jeder Methode steht mindestens ein agiler Wert, auf den es sich bezieht. Sie erfahren, wie Sie die Methode im Alltag einsetzen, wie Sie vorgehen und was Sie beachten sollten.
Svenja Hofert

Kapitel 7. Experten-Interviews

Im abschließenden Kapitel beleuchte ich mit vertiefenden Interviews zentrale Themen dieses Buchs. Es geht um Führung, Diversity, Ich-Entwicklung, Kulturwandel, Stärkenorientierung, agiles Arbeiten in der Praxis und Innovation. Alle Experten sind mir persönlich bekannt und ich schätze ihre Sicht auf das Thema sehr.
Svenja Hofert
Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise