Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Research Paper | Ausgabe 2/2014

EURO Journal on Transportation and Logistics 2/2014

Airline fleet assignment with internal passenger flow reevaluations

Zeitschrift:
EURO Journal on Transportation and Logistics > Ausgabe 2/2014
Autoren:
David Lasalle Ialongo, Guy Desaulniers

Abstract

The airline fleet assignment problem consists of assigning an aircraft type to each flight leg of a flight schedule in order to maximize the airline expected profit. Most existing fleet assignment models (FAMs) use an estimation of the revenues per flight leg that neglects the interdependency between the flight legs and poorly approximates the spill and recapture of the passengers. To overcome this difficulty, Dumas et al. (Transp Res Part B 43(4):466–475, 2009) have introduced an iterative solution method that solves at each iteration a FAM and a passenger flow model (PFM). A solution to the PFM provides the expected number of passengers on each leg, taking into account spill and recapture. These numbers are then used to better estimate the revenues per flight leg for the next iteration. Compared to solving a FAM once, this method yields better quality solutions but requires much larger computational times (by a factor 10 or more). In this paper, we aim at reducing these computational times while preserving solution quality. To do so, we propose to reevaluate periodically the flight leg revenues via the PFM while solving the FAM with a heuristic branch-and-bound algorithm. Computational results obtained for a large-scale real-life network and various demand levels show that the proposed method can reduce the average computational time by a factor of 2–3 to obtain solutions of similar quality.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise