Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

27.04.2016 | Aufsatz | Ausgabe 2/2016

Publizistik 2/2016

Akteursbeziehungen in der Zeitungsberichterstattung über die Online-Aktivitäten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Zeitschrift:
Publizistik > Ausgabe 2/2016
Autoren:
M.A. Daniel Maier, Dr. Leyla Dogruel

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht am Beispiel der Auseinandersetzungen um die Online-Aktivitäten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, inwiefern sich die politisch-ökonomischen Interessen von Zeitungsverlagen auf die medienpolitische Berichterstattung ihrer Zeitungen auswirken. Dabei werden die in der Berichterstattung auftretenden vermittelten Akteure und ihre Beziehungen mit Hilfe netzwerkanalytischer Methoden untersucht. Die Studie beruht auf inhaltsanalytisch erhobenen Daten aus 156 Artikeln über die Internetaktivitäten der Öffentlich-Rechtlichen in drei überregionalen Tageszeitungen (die tageszeitung, Süddeutsche Zeitung, Die Welt). Aus diesen Artikeln wurden mit Hilfe einer relationalen Inhaltsanalysetechnik (Claimsanalyse) 400 Sprecher-Adressat-Sequenzen (Claims) extrahiert, die zur Analyse der Akteursbeziehungen bzw. der symbolischen Netzwerke genutzt werden. Die Ergebnisse bestätigen den vermuteten Einfluss der verlegerischen Interessen auf die jeweilige Berichterstattung ihrer Zeitungen. Darüber hinaus ist jedoch ein moderierender Effekt der redaktionellen Linie zu konstatieren: Trotz starken Eigeninteresses kann eine ausgewogene redaktionelle Linie dazu führen, dass sich die Eigeninteressen nur moderat in der Berichterstattung niederschlagen. Die netzwerkanalytische Auswertung deutet auf eine stark polarisierte Debatte hin, die vorrangig von den Privatmedien und deren Verbänden vorangetrieben wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Publizistik

Die Zeitschrift enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Heft auch eine Kolumne/Gastessay vorangestellt.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Publizistik 2/2016 Zur Ausgabe

Buchbesprechung

Buchbesprechung

Personalien

Personalien