Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktive Corporate Governance in der Unternehmenskrise: Beirat, Aufsichtsrat und Mitbestimmung

verfasst von: Alexander Winkels

Erschienen in: Handbuch Unternehmensrestrukturierung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Effiziente Corporate Governance in der Unternehmenskrise erfordert fachliche und organisatorische Qualitäten sowie Führungs- und Durchsetzungsvermögen von Vorstand und Aufsichtsrat bzw. Beirat, flankiert durch die Mitbestimmungsgremien. Jedes Aufsichtsratsmitglied sollte sich der Eignung in zweierlei Hinsicht unterziehen; erstens durch ein persönliches Kalkül hinsichtlich Aufwand, Ertrag, Haftung und Öffentlichkeitswirkung der Organtätigkeit sowie zweitens einem Audit, betreffend der Eignung für das Sanierungscontrolling und strategische Coaching des Vorstands. Besonders beleuchtet wird eine zweckadäquate Aufsichtsratsorganisation, die Schwerpunkte für den Aufsichtsrats- sowie den Prüfungsausschussvorsitzenden und alle weiteren Anteilseignervertreter setzt. Best-Practice-Empfehlungen werden für die Vorstandsqualifikation und -vergütung sowie die Gestaltung der Überwachungsmaßnahmen mit Zustimmungsvorbehalten des Aufsichtsrats gegeben. Das Verhalten der Arbeitnehmervertreter im mitbestimmten Aufsichtsrat wird unter Krisenaspekten praxisgerecht beleuchtet.
Literatur
Zurück zum Zitat Backhaus, Desiree. 2013. Fehlinvestitionen bei ThyssenKrupp, Being Alan Hippe. Finance 2/3:16–18. Backhaus, Desiree. 2013. Fehlinvestitionen bei ThyssenKrupp, Being Alan Hippe. Finance 2/3:16–18.
Zurück zum Zitat Brächer, Michael, und Susanne Schier. 2015. Flucht vom Parkett. Handelsblatt, 12. Januar 1:4–5. Brächer, Michael, und Susanne Schier. 2015. Flucht vom Parkett. Handelsblatt, 12. Januar 1:4–5.
Zurück zum Zitat Brecht, Michael. 2014. Hrsg. Dieter Fockenbrock, Miriam Schröder und Thomas Sigmund. 8. Offener Brief an Vizekanzler Gabriel. Brecht, Michael. 2014. Hrsg. Dieter Fockenbrock, Miriam Schröder und Thomas Sigmund. 8. Offener Brief an Vizekanzler Gabriel.
Zurück zum Zitat BT. 2015. Gesetz für die Gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im Öffentlichen Dienst vom 24. April 2015, BGBl. I, 642–662. BT. 2015. Gesetz für die Gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im Öffentlichen Dienst vom 24. April 2015, BGBl. I, 642–662.
Zurück zum Zitat Cromme, Gerhard. 2003. Corporate governance: Transparenz ist die beste Kontrolle. Focus ( Egon Zehnder International GmbH), Hrsg. W. F. Boyens 1:44–45. Düsseldorf. Cromme, Gerhard. 2003. Corporate governance: Transparenz ist die beste Kontrolle. Focus ( Egon Zehnder International GmbH), Hrsg. W. F. Boyens 1:44–45. Düsseldorf.
Zurück zum Zitat Dibelius, Alexander. 2004. „Lerneffekte“. Manager magazin 2:70–75. Dibelius, Alexander. 2004. „Lerneffekte“. Manager magazin 2:70–75.
Zurück zum Zitat Evers, Heinz. 2013. Aktuelle Entwicklungen der Aufsichtsratsvergütung. Deloitte Corporote-Governance-Forum 3:2–3. Evers, Heinz. 2013. Aktuelle Entwicklungen der Aufsichtsratsvergütung. Deloitte Corporote-Governance-Forum 3:2–3.
Zurück zum Zitat Evers, Heinz. 2014a. Vergütungsberatung, Hrsg. Andreas Gruhn, B3. Evers, Heinz. 2014a. Vergütungsberatung, Hrsg. Andreas Gruhn, B3.
Zurück zum Zitat Evers, Heinz. 2014b. Vergütungsberatung, Hrsg. Dieter Fockenbrock, 4–5. Evers, Heinz. 2014b. Vergütungsberatung, Hrsg. Dieter Fockenbrock, 4–5.
Zurück zum Zitat Fasse, Markus, und Martin Murphy. 2014. Globale Motoren Werke. Handelsblatt, 4./5./6. Juli 3:6. Fasse, Markus, und Martin Murphy. 2014. Globale Motoren Werke. Handelsblatt, 4./5./6. Juli 3:6.
Zurück zum Zitat Feddersen, Dieter. 2003. Überwachung durch den Aufsichtsrat. In Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis. Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 441–474. Köln/Stuttgart. Feddersen, Dieter. 2003. Überwachung durch den Aufsichtsrat. In Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis. Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 441–474. Köln/Stuttgart.
Zurück zum Zitat Fockenbrock, Dieter. 2014a. Die neuen Chef-Chefs. Handelsblatt, 15. April 1:4–5. Fockenbrock, Dieter. 2014a. Die neuen Chef-Chefs. Handelsblatt, 15. April 1:4–5.
Zurück zum Zitat Fockenbrock, Dieter 2014b. Neue Räte braucht das Land. Handelsblatt, 20. Mai, 28. Fockenbrock, Dieter 2014b. Neue Räte braucht das Land. Handelsblatt, 20. Mai, 28.
Zurück zum Zitat Fockenbrock, Dieter. 2014c. Lukrative Machtposition. Die Mitbestimmung ermöglicht den Gewerkschaften in Deutschland viel Einfluss – und ihren Chefs hübsche Einnahmen. Handelsblatt, 24./25./26. Oktober, 62–63. Fockenbrock, Dieter. 2014c. Lukrative Machtposition. Die Mitbestimmung ermöglicht den Gewerkschaften in Deutschland viel Einfluss – und ihren Chefs hübsche Einnahmen. Handelsblatt, 24./25./26. Oktober, 62–63.
Zurück zum Zitat Fockenbrock, Dieter, Miriam Schröder, und Thomas Sigmund. 2014. Gesucht: 171 Aufsichtsrätinnen. Handelsblatt, 27. November 4:8–9. Fockenbrock, Dieter, Miriam Schröder, und Thomas Sigmund. 2014. Gesucht: 171 Aufsichtsrätinnen. Handelsblatt, 27. November 4:8–9.
Zurück zum Zitat Freitag, Michael, und Thomas Katzensteiner. 2012. Compliance – Terror der Tugend. Manager magazin 6:50–58. Freitag, Michael, und Thomas Katzensteiner. 2012. Compliance – Terror der Tugend. Manager magazin 6:50–58.
Zurück zum Zitat Friedag, Herwig R., und Walter Schmidt. 2002. Balanced Scorecard: Mehr als ein Kennzahlensystem, 4. Aufl., 135–208. Freiburg i.Br. Friedag, Herwig R., und Walter Schmidt. 2002. Balanced Scorecard: Mehr als ein Kennzahlensystem, 4. Aufl., 135–208. Freiburg i.Br.
Zurück zum Zitat Gentz, Manfred. 2014. Es sollte eine Obergrenze geben. Handelsblatt, 15. April, 5. Gentz, Manfred. 2014. Es sollte eine Obergrenze geben. Handelsblatt, 15. April, 5.
Zurück zum Zitat Gröning, Maximilian, und Sebastian Stöhr. 2013a. Anwendbarkeit der Business Judgement Rule im Aufsichtsrat. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Sonderpublikation, 7–8. Gröning, Maximilian, und Sebastian Stöhr. 2013a. Anwendbarkeit der Business Judgement Rule im Aufsichtsrat. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Sonderpublikation, 7–8.
Zurück zum Zitat Gröning, Maximilian, und Sebastian Stöhr. 2013b. Praktische Übersicht zur Anwendbarkeit der business judgement rule im Aufsichtsrat – Checkliste. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Sonderpublikation, 9–22. Gröning, Maximilian, und Sebastian Stöhr. 2013b. Praktische Übersicht zur Anwendbarkeit der business judgement rule im Aufsichtsrat – Checkliste. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Sonderpublikation, 9–22.
Zurück zum Zitat Gruhn, Andreas. 2014. So viel verdienen die Konzern-Kontrolleure. Rheinische Post, 16. April, B3. Gruhn, Andreas. 2014. So viel verdienen die Konzern-Kontrolleure. Rheinische Post, 16. April, B3.
Zurück zum Zitat Hasselbach, Kai. 2012. Überwachungs- und Beratungspflichten des Aufsichtsrats in der Krise. Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht 2:41–48. Hasselbach, Kai. 2012. Überwachungs- und Beratungspflichten des Aufsichtsrats in der Krise. Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht 2:41–48.
Zurück zum Zitat Hauptmann, Markus, und Markus Müller-Dott. 2003. Pflichten und Haftungsrisiken der Leitungsorgane einer Aktiengesellschaft und ihrer Tochtergesellschaften in der Insolvenz. Betriebs-Berater 58(48): 2521–2528. Hauptmann, Markus, und Markus Müller-Dott. 2003. Pflichten und Haftungsrisiken der Leitungsorgane einer Aktiengesellschaft und ihrer Tochtergesellschaften in der Insolvenz. Betriebs-Berater 58(48): 2521–2528.
Zurück zum Zitat Hendricks, Michael. 2006. Aufsichtsräte ohne Versicherungsschutz. Der Aufsichtsrat 3:1. Hendricks, Michael. 2006. Aufsichtsräte ohne Versicherungsschutz. Der Aufsichtsrat 3:1.
Zurück zum Zitat Hendricks, Michael. 2014. So viel verdienen die Konzern-Kontrolleure. Rheinische Post, Hrsg. Andreas Gruhn, 16. April, B3. Hendricks, Michael. 2014. So viel verdienen die Konzern-Kontrolleure. Rheinische Post, Hrsg. Andreas Gruhn, 16. April, B3.
Zurück zum Zitat Henzler, Herbert. 2014. Wo der Kontrollwahn beginnt. Manager Magazin 10:67. Henzler, Herbert. 2014. Wo der Kontrollwahn beginnt. Manager Magazin 10:67.
Zurück zum Zitat Hexel, Dietmar. 2013. Ein Votum der Hauptversammlung zur Vorstandsvergütung führt in die Irre und nicht zur Begrenzung der Vergütungen. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:33–35. Hexel, Dietmar. 2013. Ein Votum der Hauptversammlung zur Vorstandsvergütung führt in die Irre und nicht zur Begrenzung der Vergütungen. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:33–35.
Zurück zum Zitat Himmelsbach, Rainer, und Jan Achsnik. 2003. Faktische Geschäftsführung durch Banken: Gefahr oder Scheinproblem? Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 7:355–360. Himmelsbach, Rainer, und Jan Achsnik. 2003. Faktische Geschäftsführung durch Banken: Gefahr oder Scheinproblem? Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung 7:355–360.
Zurück zum Zitat Hommelhoff, Peter. 2013. Die Business Judgement Rule im Aufsichtsrat, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Audit Committee Quarterly , I:10–14 Hommelhoff, Peter. 2013. Die Business Judgement Rule im Aufsichtsrat, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Audit Committee Quarterly , I:10–14
Zurück zum Zitat Hommelhoff, Peter, Klaus J. Hopt, und Axel von Werder, Hrsg. 2003. Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis. Köln/Stuttgart. Hommelhoff, Peter, Klaus J. Hopt, und Axel von Werder, Hrsg. 2003. Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis. Köln/Stuttgart.
Zurück zum Zitat Horváth & Partner, Hrsg. 2001. Balanced Scorecard umsetzen, 2. Aufl. Stuttgart. Horváth & Partner, Hrsg. 2001. Balanced Scorecard umsetzen, 2. Aufl. Stuttgart.
Zurück zum Zitat Hundt, Dieter, Hrsg. 2013. VW löst neue Gehaltsdebatte aus. Handelsblatt, Hrsg. o.V., 21. Januar, 19. Hundt, Dieter, Hrsg. 2013. VW löst neue Gehaltsdebatte aus. Handelsblatt, Hrsg. o.V., 21. Januar, 19.
Zurück zum Zitat Kaplan, Robert S., und David P. Norton. 1997. Balanced Scorecard: Strategien erfolgreich umsetzen. Übers. P. Horváth, B. Kuhn-Würfel und C. Vogelhuber. Stuttgart. Kaplan, Robert S., und David P. Norton. 1997. Balanced Scorecard: Strategien erfolgreich umsetzen. Übers. P. Horváth, B. Kuhn-Würfel und C. Vogelhuber. Stuttgart.
Zurück zum Zitat Kleinmann, Stephan. 2006. Schwerpunkte der Aufsichtsratsarbeit und Krisenursachen. Der Aufsichtsrat 5:2–4. Kleinmann, Stephan. 2006. Schwerpunkte der Aufsichtsratsarbeit und Krisenursachen. Der Aufsichtsrat 5:2–4.
Zurück zum Zitat Kremer, Thomas. 2014. Aufsichtsrat, Kommentierung, Hrsg. Henrik-Michael Ringleb, 282–354. Kremer, Thomas. 2014. Aufsichtsrat, Kommentierung, Hrsg. Henrik-Michael Ringleb, 282–354.
Zurück zum Zitat Krieger, Gerd. 2012. Beratung des Aufsichtsrats durch externe Sachverständige. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., IV:13–16. Frankfurt a. M. Krieger, Gerd. 2012. Beratung des Aufsichtsrats durch externe Sachverständige. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., IV:13–16. Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Laufs, Rainer. 2013. Unternehmerische Entscheidungen im Aufsichtsrat: Anmerkungen aus der Sicht der Praxis. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:5–6. Laufs, Rainer. 2013. Unternehmerische Entscheidungen im Aufsichtsrat: Anmerkungen aus der Sicht der Praxis. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:5–6.
Zurück zum Zitat Lehner, Ulrich. 2014, Hrsg. Dieter Fockenbrock, 4. Lehner, Ulrich. 2014, Hrsg. Dieter Fockenbrock, 4.
Zurück zum Zitat Lehner, Ulrich, und Heinz Nicolas. 2003. Corporate Governance – Handlungsbedarf beim Deutschen Modell? Handbuch Strategisches Management, Hrsg. H. Hungenberg und J. Meffert, 336–347. Wiesbaden. CrossRef Lehner, Ulrich, und Heinz Nicolas. 2003. Corporate Governance – Handlungsbedarf beim Deutschen Modell? Handbuch Strategisches Management, Hrsg. H. Hungenberg und J. Meffert, 336–347. Wiesbaden. CrossRef
Zurück zum Zitat Leysen, André. 2004a. Was der Mannesmann-Prozess leisten kann. Frankfurter Allgemeine Zeitung 18:9. Leysen, André. 2004a. Was der Mannesmann-Prozess leisten kann. Frankfurter Allgemeine Zeitung 18:9.
Zurück zum Zitat Leysen, André. 2004b. Anpassung oder Untergang (Unternehmenskontrolle und Mitbestimmung). Handelsblatt, Nr. 114, 16. Juni, 12. Leysen, André. 2004b. Anpassung oder Untergang (Unternehmenskontrolle und Mitbestimmung). Handelsblatt, Nr. 114, 16. Juni, 12.
Zurück zum Zitat Lischka, Burkhard. 2013. Managergehälter müssen in einem vertretbaren Verhältnis zu den durchschnittlichen Arbeitnehmereinkommen stehen. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:36–37. Lischka, Burkhard. 2013. Managergehälter müssen in einem vertretbaren Verhältnis zu den durchschnittlichen Arbeitnehmereinkommen stehen. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:36–37.
Zurück zum Zitat Lutter, Marcus. 2003. Deutscher Corporate Governance Kodex. Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 737–748. Köln/Stuttgart. Lutter, Marcus. 2003. Deutscher Corporate Governance Kodex. Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 737–748. Köln/Stuttgart.
Zurück zum Zitat Lutter, Marcus. 2010. Professionalisierung der Aufsichtsrats-Tätigkeit, unveröffentlichter Vortrag, gehalten am 07.12.2010 im Roundtable des KPMG Audit Committee Institute. Düsseldorf. Lutter, Marcus. 2010. Professionalisierung der Aufsichtsrats-Tätigkeit, unveröffentlichter Vortrag, gehalten am 07.12.2010 im Roundtable des KPMG Audit Committee Institute. Düsseldorf.
Zurück zum Zitat Lutter, Marcus. 2014. Zusammenwirken von Vorstand und Aufsichtsrat, Hrsg. Ringleb, 167–176. Lutter, Marcus. 2014. Zusammenwirken von Vorstand und Aufsichtsrat, Hrsg. Ringleb, 167–176.
Zurück zum Zitat Lutter, Marcus, und Gerd Krieger. 1995. Hilfspersonen von Aufsichtsratsmitgliedern. Der Betrieb 5:257–260. Lutter, Marcus, und Gerd Krieger. 1995. Hilfspersonen von Aufsichtsratsmitgliedern. Der Betrieb 5:257–260.
Zurück zum Zitat Lutter, Marcus, Gerd Krieger, und Dirk A. Verse. 2014. Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats, 6. Aufl. Köln. Lutter, Marcus, Gerd Krieger, und Dirk A. Verse. 2014. Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats, 6. Aufl. Köln.
Zurück zum Zitat Maass, Stephan. 2014. Dienstags wird kaum jemand gefeuert. Die Welt, 27.Juni, 11. Maass, Stephan. 2014. Dienstags wird kaum jemand gefeuert. Die Welt, 27.Juni, 11.
Zurück zum Zitat Maier, Angela. 2014. Herr im Haus. Manager Magazin 1:54–59. Maier, Angela. 2014. Herr im Haus. Manager Magazin 1:54–59.
Zurück zum Zitat Malik, Fredmund. 2006. Management des Aufsichtsrats. Der Aufsichtsrat 2:2–3. Malik, Fredmund. 2006. Management des Aufsichtsrats. Der Aufsichtsrat 2:2–3.
Zurück zum Zitat Manzell, Ines, und Thorsten Manzell. 2003. Wege aus der Unternehmenskrise. Die Rolle der Kreditinstitute in der Unternehmenssanierung. Köln. Manzell, Ines, und Thorsten Manzell. 2003. Wege aus der Unternehmenskrise. Die Rolle der Kreditinstitute in der Unternehmenssanierung. Köln.
Zurück zum Zitat Moosmayer, Klaus. 2010. Compliance – Praxisleitfaden für Unternehmen. München. Moosmayer, Klaus. 2010. Compliance – Praxisleitfaden für Unternehmen. München.
Zurück zum Zitat Morner, Michéle. 2012. Bestimmungsfaktoren effektiver Aufsichtsratsarbeit. Deloitte Corporate-Governance-Forum 4:3–5. Morner, Michéle. 2012. Bestimmungsfaktoren effektiver Aufsichtsratsarbeit. Deloitte Corporate-Governance-Forum 4:3–5.
Zurück zum Zitat Murphy, M., und J. Goebel. 2013. Entlastung zweiter Klasse. Handelsblatt, 21. Januar, 16–17. Murphy, M., und J. Goebel. 2013. Entlastung zweiter Klasse. Handelsblatt, 21. Januar, 16–17.
Zurück zum Zitat Nippa, Michael. 2002. Alternative Konzepte für eine effiziente Corporate Governance. In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 3–40, Heidelberg. CrossRef Nippa, Michael. 2002. Alternative Konzepte für eine effiziente Corporate Governance. In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 3–40, Heidelberg. CrossRef
Zurück zum Zitat Nitsche, Sarah. 2014. Taten statt Worte. Finance, April/Mai, 66–67. Nitsche, Sarah. 2014. Taten statt Worte. Finance, April/Mai, 66–67.
Zurück zum Zitat Noack, Ulrich. 2003. Der Aufsichtsrat in der Insolvenz der Kapitalgesellschaft. Ein Rechtsgutachten im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 55. Baden-Baden. Noack, Ulrich. 2003. Der Aufsichtsrat in der Insolvenz der Kapitalgesellschaft. Ein Rechtsgutachten im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 55. Baden-Baden.
Zurück zum Zitat o.V. 2002. Zulässigkeit unentgeltlicher Zuwendungen an Sportvereine: StGB § 266, AktG §§ 76, 93, 111, 116, „SWEG“. Die Aktiengesellschaft, 347–351. o.V. 2002. Zulässigkeit unentgeltlicher Zuwendungen an Sportvereine: StGB § 266, AktG §§ 76, 93, 111, 116, „SWEG“. Die Aktiengesellschaft, 347–351.
Zurück zum Zitat o.V. 2003. Auch der Mittelstand denkt über einen Kodex nach: Corporate Governance Regeln sollen Versorgung mit Geldmitteln erleichtern / Angst vor zu viel Transparenz. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. April, 85:24. o.V. 2003. Auch der Mittelstand denkt über einen Kodex nach: Corporate Governance Regeln sollen Versorgung mit Geldmitteln erleichtern / Angst vor zu viel Transparenz. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. April, 85:24.
Zurück zum Zitat o.V. 2013. VW Löst Neue Gehaltsdebatte Aus. Handelsblatt, 21.Januar 2013, 19. o.V. 2013. VW Löst Neue Gehaltsdebatte Aus. Handelsblatt, 21.Januar 2013, 19.
Zurück zum Zitat o.V. 2014a. Frauenquote rückt näher – Leitlinien für Gesetzgebungsverfahren vorgelegt. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:45. o.V. 2014a. Frauenquote rückt näher – Leitlinien für Gesetzgebungsverfahren vorgelegt. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:45.
Zurück zum Zitat o.V. 2014c. Vertrauen ist gut, Compliance – Kontrolle ist besser. Initiativbanking 2:29–31. o.V. 2014c. Vertrauen ist gut, Compliance – Kontrolle ist besser. Initiativbanking 2:29–31.
Zurück zum Zitat Oechsler, Walter A. 2003. Qualifikation und personelle Besetzung des Vorstands und Aufsichtsrats. In Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 305–321. Köln/Stuttgart. Oechsler, Walter A. 2003. Qualifikation und personelle Besetzung des Vorstands und Aufsichtsrats. In Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 305–321. Köln/Stuttgart.
Zurück zum Zitat Papendick, Ulric, und Ursula Schwarzer. 2014. Im Zweifel gegen den Angeklagten. Manager magazin 2:80–88. Papendick, Ulric, und Ursula Schwarzer. 2014. Im Zweifel gegen den Angeklagten. Manager magazin 2:80–88.
Zurück zum Zitat Porth Wilfried. 2014. Eine Frage von Streitkultur. Handelsblatt, 8. Mai, 14–15. Porth Wilfried. 2014. Eine Frage von Streitkultur. Handelsblatt, 8. Mai, 14–15.
Zurück zum Zitat von Preen, Alexander, und Michael Bursee. 2013. Aktuelle Entwicklungen in der Vergütung von Aufsichtsräten. Boardreport 1(3): 25–27. von Preen, Alexander, und Michael Bursee. 2013. Aktuelle Entwicklungen in der Vergütung von Aufsichtsräten. Boardreport 1(3): 25–27.
Zurück zum Zitat Putzhammer, Heinz. 2002. Die Rolle der Mitbestimmung für eine kontinuierliche Unternehmenswertsteigerung: Der Standpunkt der Gewerkschaften im Themenfeld Corporate Governance. In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 75–82. Heidelberg. CrossRef Putzhammer, Heinz. 2002. Die Rolle der Mitbestimmung für eine kontinuierliche Unternehmenswertsteigerung: Der Standpunkt der Gewerkschaften im Themenfeld Corporate Governance. In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 75–82. Heidelberg. CrossRef
Zurück zum Zitat Ringleb, Hendrik-Michael. 2014. Kommentar zum Deutschen Corporate Governance Kodex. In Kodex-Kommentar, Hrsg. Henrik-Michael Ringleb, Thomas Kremer, Marcus Lutter und Axel v. Werder, 5. Aufl. München. Ringleb, Hendrik-Michael. 2014. Kommentar zum Deutschen Corporate Governance Kodex. In Kodex-Kommentar, Hrsg. Henrik-Michael Ringleb, Thomas Kremer, Marcus Lutter und Axel v. Werder, 5. Aufl. München.
Zurück zum Zitat von Rosen, Rüdiger. 2011. Grundprinzipien deutscher Ordnungspolitik und Unternehmerverantwortung. In Rheinischer Kapitalismus und seine Quellen in der Katholischen Soziallehre, Hrsg. Michael Spangenberger, 93–103. Münster. von Rosen, Rüdiger. 2011. Grundprinzipien deutscher Ordnungspolitik und Unternehmerverantwortung. In Rheinischer Kapitalismus und seine Quellen in der Katholischen Soziallehre, Hrsg. Michael Spangenberger, 93–103. Münster.
Zurück zum Zitat Rückert, Susanne. 2010. M&A-Strategiekompetenz im Aufsichtsrat. M&A Mergers and Acquisitions 4:197–201. Rückert, Susanne. 2010. M&A-Strategiekompetenz im Aufsichtsrat. M&A Mergers and Acquisitions 4:197–201.
Zurück zum Zitat Rudolph, Bernd. 2003. Unternehmensfinanzierung und Corporate Governance – Entwicklungen und weiterer Anpassungsbedarf. Betriebs-Berater 39:2053–2060. Rudolph, Bernd. 2003. Unternehmensfinanzierung und Corporate Governance – Entwicklungen und weiterer Anpassungsbedarf. Betriebs-Berater 39:2053–2060.
Zurück zum Zitat Rudolph, Alexander. 2013. Bei rauer See. DUB Unternehmer, Sonderauflage, 40–41. Rudolph, Alexander. 2013. Bei rauer See. DUB Unternehmer, Sonderauflage, 40–41.
Zurück zum Zitat Säcker, Franz Jürgen. 2004. Rechtliche Anforderungen an die Qualifikation und Unabhängigkeit von Aufsichtsratsmitgliedern. Die Aktiengesellschaft 4:180–186. Säcker, Franz Jürgen. 2004. Rechtliche Anforderungen an die Qualifikation und Unabhängigkeit von Aufsichtsratsmitgliedern. Die Aktiengesellschaft 4:180–186.
Zurück zum Zitat Sattelberger, Thomas. 2014. Gefährliche Nähe. Thomas Sattelberger kritisiert Kumpanei zwischen Kapital und Arbeit. Manager magazin 11:78. Sattelberger, Thomas. 2014. Gefährliche Nähe. Thomas Sattelberger kritisiert Kumpanei zwischen Kapital und Arbeit. Manager magazin 11:78.
Zurück zum Zitat von Schenck, Kersten. 2013. Arbeitshandbuch für Aufsichtsratsmitglieder, 4. Aufl. München. von Schenck, Kersten. 2013. Arbeitshandbuch für Aufsichtsratsmitglieder, 4. Aufl. München.
Zurück zum Zitat Schoppen, Willi. 2003. Die Aufsichtsratsleistung auf dem Prüfstand. Eine Kritische Reflexion Namhafter Aufsichtsräte. Studie von SpencerStuart, Frankfurt am Main. Schoppen, Willi. 2003. Die Aufsichtsratsleistung auf dem Prüfstand. Eine Kritische Reflexion Namhafter Aufsichtsräte. Studie von SpencerStuart, Frankfurt am Main.
Zurück zum Zitat Siegel, Theodor. 2003. Kriterien der Vergütung des Aufsichtsrats. In Internationalisierung der Rechnungslegung und Corporate Governance: Festschrift für Professor Dr. Klaus Pohle, Hrsg. A. von Werder, H. Wiedmann, 405–418. Stuttgart. Siegel, Theodor. 2003. Kriterien der Vergütung des Aufsichtsrats. In Internationalisierung der Rechnungslegung und Corporate Governance: Festschrift für Professor Dr. Klaus Pohle, Hrsg. A. von Werder, H. Wiedmann, 405–418. Stuttgart.
Zurück zum Zitat Siegert, Theo. 2014. Ist guter Rat teuer? Anmerkungen zum Aufsichtsrat und zu seiner Vergütung. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Sonderpublikation für Max Dietrich Kley, 25–34. Siegert, Theo. 2014. Ist guter Rat teuer? Anmerkungen zum Aufsichtsrat und zu seiner Vergütung. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., Sonderpublikation für Max Dietrich Kley, 25–34.
Zurück zum Zitat Strenger, Christian. 2014. Interview, in Maier (2014), 1:58. Strenger, Christian. 2014. Interview, in Maier (2014), 1:58.
Zurück zum Zitat Theisen, Manuel René. 2003. Das Aufsichtsratsmitglied, Ein Handbuch der Aufgaben, Rechte und Pflichten, Hrsg. E. Potthoff und K. Trescher, 6. Aufl. bearb. von Manuel R. Theisen. Stuttgart. Theisen, Manuel René. 2003. Das Aufsichtsratsmitglied, Ein Handbuch der Aufgaben, Rechte und Pflichten, Hrsg. E. Potthoff und K. Trescher, 6. Aufl. bearb. von Manuel R. Theisen. Stuttgart.
Zurück zum Zitat Theisen, Manuel R. 2012. Verdienen Aufsichtsräte, was sie bekommen?. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., III:37–39. Theisen, Manuel R. 2012. Verdienen Aufsichtsräte, was sie bekommen?. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., III:37–39.
Zurück zum Zitat Theisen, Manuel René. 2013. Informationsversorgung des Aufsichtsrats. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:20–22. Theisen, Manuel René. 2013. Informationsversorgung des Aufsichtsrats. Audit Committee Quarterly, Hrsg. KPMG Audit Committee Institute e.V., II:20–22.
Zurück zum Zitat Theisen, Manuel R. 2014. Zum Lobbyverein Verkommen. Handelsblatt 2. Juli, 48. Theisen, Manuel R. 2014. Zum Lobbyverein Verkommen. Handelsblatt 2. Juli, 48.
Zurück zum Zitat Thümmel, Roderich C. 2002. Aufgaben und Haftungsrisiken des Managements in der Krise des Unternehmens. Betriebs-Berater 57(22): 1105–1108. Thümmel, Roderich C. 2002. Aufgaben und Haftungsrisiken des Managements in der Krise des Unternehmens. Betriebs-Berater 57(22): 1105–1108.
Zurück zum Zitat Thümmel, Roderich C. 2003. Persönliche Haftung von Managern und Aufsichtsräten, Haftungsrisiken bei Managementfehlern, Risikobegrenzung und D & O-Versicherung, 3. Aufl. Stuttgart. Thümmel, Roderich C. 2003. Persönliche Haftung von Managern und Aufsichtsräten, Haftungsrisiken bei Managementfehlern, Risikobegrenzung und D & O-Versicherung, 3. Aufl. Stuttgart.
Zurück zum Zitat von Werder, Axel. 2001. Der German Code of Corporate Governance im Kontext der internationalen Governance-Debatte: Umfeld, Funktionen und inhaltliche Ausrichtung des GCCG. In German Code of Corporate Governance (GCCG), Hrsg. A. von Werder, 2. Aufl., 1–33. Stuttgart. von Werder, Axel. 2001. Der German Code of Corporate Governance im Kontext der internationalen Governance-Debatte: Umfeld, Funktionen und inhaltliche Ausrichtung des GCCG. In German Code of Corporate Governance (GCCG), Hrsg. A. von Werder, 2. Aufl., 1–33. Stuttgart.
Zurück zum Zitat von Werder, Axel. 2003. Ökonomische Grundfragen der Corporate Governance. In Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 3–27. Köln/Stuttgart. von Werder, Axel. 2003. Ökonomische Grundfragen der Corporate Governance. In Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Hrsg. P. Hommelhoff, K. J. Hopt und A. von Werder, 3–27. Köln/Stuttgart.
Zurück zum Zitat von Werder, Axel. 2004. Überwachungseffizienz und Unternehmensmitbestimmung. Die Aktiengesellschaft 4:166–172. von Werder, Axel. 2004. Überwachungseffizienz und Unternehmensmitbestimmung. Die Aktiengesellschaft 4:166–172.
Zurück zum Zitat von Werder, Axel. 2014. Kommentierung zum Deutschen Coporate Governce Kodex Fassung vom 13.05.2013, Hrsg. Henrik-Michael Ringleb, 49–79. von Werder, Axel. 2014. Kommentierung zum Deutschen Coporate Governce Kodex Fassung vom 13.05.2013, Hrsg. Henrik-Michael Ringleb, 49–79.
Zurück zum Zitat von Werder, Axel, und Jenny Bartz. 2014. Corporate governance report 2014: Erklärte Akzeptanz des Kodex und tatsächliche Anwendung bei Vorstandsvergütung und Unabhängigkeit des Aufsichtsrats. Der Betrieb 17:905–914. von Werder, Axel, und Jenny Bartz. 2014. Corporate governance report 2014: Erklärte Akzeptanz des Kodex und tatsächliche Anwendung bei Vorstandsvergütung und Unabhängigkeit des Aufsichtsrats. Der Betrieb 17:905–914.
Zurück zum Zitat Wieczorek, Bernd J. 2003. Mitbestimmt – und überholt. Focus ( Egon Zehnder International GmbH), Hrsg. W. F. Boyens, 1:46. Düsseldorf. Wieczorek, Bernd J. 2003. Mitbestimmt – und überholt. Focus ( Egon Zehnder International GmbH), Hrsg. W. F. Boyens, 1:46. Düsseldorf.
Zurück zum Zitat Wieczorek, Bernd J. 2004. Schädlich und überholt . Manager Magazin, Ausgabe 1:94. Wieczorek, Bernd J. 2004. Schädlich und überholt . Manager Magazin, Ausgabe 1:94.
Zurück zum Zitat Witt, Peter. 2002. Grundprobleme der Corporate Governance und international unterschiedliche Lösungsansätze, In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 40–72. Heidelberg. CrossRef Witt, Peter. 2002. Grundprobleme der Corporate Governance und international unterschiedliche Lösungsansätze, In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 40–72. Heidelberg. CrossRef
Zurück zum Zitat Wulfetange, Jan. 2002. Corporate governance – Neue Herausforderung für die deutsche Industrie? In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 83–103. Heidelberg. CrossRef Wulfetange, Jan. 2002. Corporate governance – Neue Herausforderung für die deutsche Industrie? In Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Hrsg. M. Nippa, K. Petzold und W. Kürsten, 83–103. Heidelberg. CrossRef
Zurück zum Zitat Zöllner, Wolfgang. 2013. § 46 GmbHG. In GmbHG, Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, Hrsg. Adolf Baumbach, und Alfred Hueck, 20. Aufl., 9–16. München Rn. https://​beck-online.​beck.​de. Zugegriffen am 30.01.2015. Zöllner, Wolfgang. 2013. § 46 GmbHG. In GmbHG, Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, Hrsg. Adolf Baumbach, und Alfred Hueck, 20. Aufl., 9–16. München Rn. https://​beck-online.​beck.​de. Zugegriffen am 30.01.2015.
Zurück zum Zitat Zuckerberg, Mark. 2014. Karriere, Hrsg. o.V., 1:3. Zuckerberg, Mark. 2014. Karriere, Hrsg. o.V., 1:3.
Metadaten
Titel
Aktive Corporate Governance in der Unternehmenskrise: Beirat, Aufsichtsrat und Mitbestimmung
verfasst von
Alexander Winkels
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-04116-8_22

Premium Partner