Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wasser und Abfall 9/2011

01.09.2011 | Aktuell

Aktuell

Erschienen in: Wasser und Abfall | Ausgabe 9/2011

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die Hessische Landesregierung fördert den Hochwasserschutz im Kinzigtal mit rund 308.000 Euro. Mit den Mitteln werden zunächst die Planungskosten für den Bau von zwei Hochwasserrückhaltebecken finanziert. Außerdem soll die bereits bestehende Kinzigtalsperre in ihren Funktionen verbessert, das heißt an die hochwassertypischen Jahreszeiten angepasst werden. Durch die Verbesserungen der Steuerung der Kinzigtalsperre kann diese optimal genutzt werden. Eine der Maßnahmen ist die Veränderung der Regelabgabe des zurückgehaltenen Wassers. Zusätzlich soll durch die geplanten Becken der Rückhalt des Wassers bei Hochwasser aus Nebengewässern unterhalb der Kinzigtalsperre erfolgen. Weiterhin finden Deichverstärkungsmaßnahmen an Rhein und Main statt. Weitere Schwerpunkte der Hochwasserbekämpfung sind der Bau von Rückhaltebecken und Maßnahmen der Gewässerrenaturierung in allen Teilen von Hessen. …
Metadaten
Titel
Aktuell
Publikationsdatum
01.09.2011
Verlag
Vieweg Verlag
Erschienen in
Wasser und Abfall / Ausgabe 9/2011
Print ISSN: 1436-9095
Elektronische ISSN: 2192-8754
DOI
https://doi.org/10.1365/s35152-011-0085-1

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2011

Wasser und Abfall 9/2011 Zur Ausgabe

BWK Intern

Nachrichten