Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Standort 4/2017

28.11.2017 | Angewandte Geographie

Alter Wein in neuen Schläuchen?

Kommunale Markenbildungsprozesse in der Praxis

verfasst von: Dr. Peter Markert

Erschienen in: Standort | Ausgabe 4/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

„Marke ist in“ – auch bei Städten und Gemeinden. Veranstaltungen und Artikel zum Thema sowie Städte-Rankings haben Hochkonjunktur, wenngleich viele davon nur mittelbar mit dem Thema Stadt als Marke zu tun haben. Stadt als Marke wird seit den 2010er-Jahren von immer mehr Autoren als dritte Generation im Stadtmarketing beschrieben. Begründet wird die Notwendigkeit, eine kommunale Marke aufzubauen, mit dem zunehmenden Wettbewerb zwischen Kommunen beispielsweise um Einwohner, Fachkräfte, Unternehmen oder Gäste. Doch das Verständnis von Marke, Markenführung bzw. Markenbildungsprozessen ist sehr unterschiedlich – und wird nicht selten reduziert auf die Erstellung eines (dann oft wirkungslosen) Logos und die Findung eines Slogans. Grund hierfür ist ein bisher fehlender, für die Praxis tauglicher Ansatz zur Markenbildung bei Kommunen. Der Artikel versucht eine Annäherung an die „Stadt als Marke“ und diskutiert den Nutzen, die Grenzen und ausgewählte Daten zum Umsetzungsstand von Markenbildungsprozessen. Zudem wird ein (idealtypisches) Ablaufschema für einen Markenbildungsprozess hergeleitet, welches Elemente umfasst, die in der Praxis von Kommunen tatsächlich so auch erfolgreich angewandt wurden.
Literatur
Zurück zum Zitat imakomm AKADEMIE (2014b) Markenportraits der zwanzig größten bayerischen Städte. Imakomm Stadtmarkenatlas 2014:163–241 imakomm AKADEMIE (2014b) Markenportraits der zwanzig größten bayerischen Städte. Imakomm Stadtmarkenatlas 2014:163–241
Zurück zum Zitat Kausch T, Pirck P (2017) Acht Thesen zum Stadtmarketing von morgen. In: Kausch T, Pirck P, Strahlendorf P (Hrsg) Städte als Marken 2. Herausforderungen und Horizonte, S 13. New Business Verlag, Hamburg Kausch T, Pirck P (2017) Acht Thesen zum Stadtmarketing von morgen. In: Kausch T, Pirck P, Strahlendorf P (Hrsg) Städte als Marken 2. Herausforderungen und Horizonte, S 13. New Business Verlag, Hamburg
Zurück zum Zitat Markert P (2009) Strategisches Marketing für kommunale Zentren Markert P (2009) Strategisches Marketing für kommunale Zentren
Zurück zum Zitat Markert P (2014) Ganzheitliche Strategien des (Innen)Stadtmarketings. In: Baden-Württemberg IHK (Hrsg) Offensiv für den Fachhandel, 11/2014 Markert P (2014) Ganzheitliche Strategien des (Innen)Stadtmarketings. In: Baden-Württemberg IHK (Hrsg) Offensiv für den Fachhandel, 11/2014
Zurück zum Zitat Radtke B (2013) Stadtslogans zur Umsetzung der Markenidentität von Städten. Eine theoretisch-konzeptionelle und empirische Untersuchung. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef Radtke B (2013) Stadtslogans zur Umsetzung der Markenidentität von Städten. Eine theoretisch-konzeptionelle und empirische Untersuchung. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Samland BM (2006) Unverwechselbar. Name, Claim und Marke. Haufe Verlag, Berlin Samland BM (2006) Unverwechselbar. Name, Claim und Marke. Haufe Verlag, Berlin
Metadaten
Titel
Alter Wein in neuen Schläuchen?
Kommunale Markenbildungsprozesse in der Praxis
verfasst von
Dr. Peter Markert
Publikationsdatum
28.11.2017
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Standort / Ausgabe 4/2017
Print ISSN: 0174-3635
Elektronische ISSN: 1432-220X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00548-017-0508-7

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Standort 4/2017 Zur Ausgabe

Angewandte Geographie

Wallfahrtsorte als Marken

Editorial

Editorial

Campus und Karriere

Campus und Karriere

STANDORT-Info

STANDORT-Info