Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.02.2015 | Methodologies and Application | Ausgabe 5/2016

Soft Computing 5/2016

An alternative model for the analysis of detecting electronic industries earnings management using stepwise regression, random forest, and decision tree

Zeitschrift:
Soft Computing > Ausgabe 5/2016
Autoren:
Fu-Hsiang Chen, Hu Howard
Wichtige Hinweise
Communicated by V. Loia.

Abstract

This study attempts to diagnose the detecting electronic industries’ earnings management by integrating suitable soft computing methods. Accounting earnings information is a very crucial element for corporate stakeholders to determine their stock prices and evaluate their supervision and management authority’s performance, while it is also essential information for measuring corporate value. Hence, whether an enterprise can faithfully express its true economic meaning over its financial statements and how the management handles its earnings have turned out to be a popular issue widely discussed by researchers. Detecting public companies’ earnings management is an important and challenging issue that has served as the impetus in many academic studies over the last few decades. Data mining technique and machine learning methods have also been commonly applied by accounting and financial personnel to other fields of studies. The study used the stepwise regression and random forest techniques to screen the variables in the first place, followed by adopting three kinds of decision trees including Chi-squared automatic interaction detector, classification and regression trees and C5.0 to establish a model and find out if the tested enterprise had extreme earnings manipulation. The results show that the proposed hybrid approach (RF+C5.0) has the optimal classification rate (the accuracy rate is 91.24 %) and the lowest occurrence of Type I error and Type II error. Also, as discovered from the rules set of the final additional testing, an enterprise’s operating cash flow, times interest earned ratio and previous period’s discretionary accruals play a decisive role in affecting its extreme earnings management.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Soft Computing 5/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise