Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

05.02.2018 | Original Research | Ausgabe 4/2018

Review of Quantitative Finance and Accounting 4/2018

An analysis of proxy statement leadership structure justification disclosures

Zeitschrift:
Review of Quantitative Finance and Accounting > Ausgabe 4/2018
Autoren:
Xiaoyan Cheng, David Smith, Paul Tanyi
Wichtige Hinweise
We appreciate the comments received at the 37th EAA Annual Congress (Tallinn), the 2015 Conference of the Public Interest Section, the 2016 Midwest AAA, and from Johnathan O’Brien, and Phil Shane.

Abstract

The Dodd-Frank Act’s qualitative disclosure requirements have prompted a call in the accounting literature for greater qualitative disclosure scrutiny. In this paper, we investigate the informativeness of qualitative leadership justification disclosures required by Section 972 of the Dodd-Frank Act. The disclosures are divided between justifying combining the CEO and Chairman of the Board (CEO Duality) and splitting these two positions (split structure). We use content analysis in our investigation. We discover that the two types of justifications are very different. The split structure disclosures tend to be ‘boiler plate’ and lack informativeness. In contrast, our tests suggest that CEO Duality justifications are informative. Our tests suggest that disclosures’ intensities in CEO Duality firms are positively associated with an increasing volume of information that supports CEO Duality as the more appropriate leadership structure choice. Additionally, our test results show that leadership disclosures change users risk perception, but only for CEO Duality firms. This suggests that investors believe in and are using the disclosures when making their investment decisions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Review of Quantitative Finance and Accounting 4/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise