Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Original Research | Ausgabe 2/2011

Review of Quantitative Finance and Accounting 2/2011

An analysis of risk-based asset allocation and portfolio insurance strategies

Zeitschrift:
Review of Quantitative Finance and Accounting > Ausgabe 2/2011
Autoren:
Lan-chih Ho, John Cadle, Michael Theobald
Wichtige Hinweise
The views expressed in the paper are those of the authors and not necessarily of the institutions with which they are affiliated. All errors are the responsibility of the authors.

Abstract

This paper compares traditional portfolio insurance strategies with modern risk-based dynamic asset allocation strategies within a currency portfolio context for reserve management. Given the objective of preserving reserve value, the evaluation of the hedging performances of various strategies focuses on four perspectives regarding, in particular, the return distribution of the hedged portfolio. In terms of the Sharpe Ratio, the constant proportional portfolio insurance is the best performer due to having the lowest volatility, while the Value at Risk strategy based upon the normal distribution is the worst due to its having the smallest return. From the perspective that the return distribution of the hedged portfolio is shifted to the right, the synthetic put performs the best, with the expected shortfall strategy the second best. In terms of the cumulative portfolio return across years, the expected shortfall strategy using the historical distribution ranks first, as a result of its participation in upward markets. Furthermore, the expected shortfall-based strategy results in a lower turnover within the investment horizon, thereby saving transaction costs.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2011

Review of Quantitative Finance and Accounting 2/2011 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise