Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Original Article | Ausgabe 4/2011

Neural Computing and Applications 4/2011

An assessment of total RMR classification system using unified simulation model based on artificial neural networks

Zeitschrift:
Neural Computing and Applications > Ausgabe 4/2011
Autoren:
Ertan Mert, Serhat Yilmaz, Melih İnal

Abstract

Engineering design has great importance in the cost and safety of engineering structures. Rock mass rating (RMR) system has become a reliable and widespread pre-design system for its ease of use and variety in engineering applications such as tunnels, foundations, and slopes. In RMR system, six parameters are employed in classifying a rock mass: uniaxial compressive strength of intact rock material (UCS), rock quality designation (RQD), spacing of discontinuities (SD), condition of discontinuities (CD), condition of groundwater (CG), and orientation of discontinuities (OD). The ratings of the first three parameters UCS, RQD, and SD are determined via graphic readings where the last three parameters CD, CG, and OD are estimated by the tables that are composed of interval valued linguistic expressions. Because of these linguistic expresions, the estimated rating values of the last three become fuzzy especially when the related conditions are close to border of any two classes. In such cases, these fuzzy situations could lead up incorrect rock class estimations. In this study, an empirical database based on the linguistic expressions for CD, CG, and OD is developed for training Artificial Neural Network (ANN) classifiers. The results obtained from graphical readings and ANN classifiers are unified in a simulation model (USM). The data obtained from five different tunnels, which were excavated for derivation purpose, are used to evaluate classification results of conventional method and proposed model. Finally, it is noted that more accurate and realistic ratings are reached by means of proposed model.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2011

Neural Computing and Applications 4/2011Zur Ausgabe

Premium Partner

Neuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise