Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 16/2016

Environmental Earth Sciences 16/2016

An improved method of sediment grain size trend analysis in the Xiaoqinghe Estuary, southwestern Laizhou Bay, China

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 16/2016
Autoren:
Qiao Su, Changsheng Peng, Liang Yi, Haijun Huang, Yanxia Liu, Xingyong Xu, Guangquan Chen, Hongjun Yu

Abstract

Although deltas evolve with a regular cycle of growth and abandonment over centuries, knowledge of these cycles and their effects is important given the fact that humans tend to locate near these areas. This study examines sediment transport patterns in the Xiaoqinghe Estuary in southwestern Laizhou Bay, China, in order to identify the factors controlling the sedimentary environment in the estuary. Sediment samples collected from the bed of Laizhou Bay in 2007 were analyzed using the Gao–Collins 2-D grain size pattern analysis method and two polymodal distribution functions. The study identified three grain size subgroups (<4, 6–16, and 27–115 μm) and mapped the distribution of the relative percentage of the three components and the mean size distribution within each component. The sediment transport trends for the three components were derived by a mathematical partitioning process. Generally, the finest grains move from the local river mouths seaward in the north and south directions, with a large anomaly suggesting input into the study area from the more distant Huanghe River in the north. In addition, fine-grained sediment is transported by marine hydrodynamic forces from the shallow sea areas toward the coast. The medium-sized grains move toward the river mouths, settling over oyster beds and sandbars that create high-turbulence zones, while the fine silt grains move seaward in northerly and southerly directions. The coarser grains tend to flow toward the coast, brought in by seaward migration, with some coarse material moving off the river mouths.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 16/2016

Environmental Earth Sciences 16/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise