Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Andreas Singer charakterisiert die fahrdynamisch relevanten Lenkungseigenschaften eines modernen Kraftfahrzeugs mit elektrischer Hilfskraftunterstützung im On-Center Handling. Dazu wird ein einfaches, lineares Einspurmodell um ein nicht lineares Zwei-Massen-Lenkungsmodell zu einem Gesamtfahrzeugmodell erweitert, das die relevanten Eigenschaften der Lenkungs- und Fahrzeugdynamik im On-Center Handling beschreibt. In einer Sensitivitätsanalyse werden die Auswirkungen der Variation ausgewählter Parameter des Gesamtfahrzeugmodells auf objektive Kennwerte aufgezeigt, die in der Literatur als relevant für die subjektive Beurteilung des Lenkgefühls im On-Center-Bereich identifiziert wurden.

Der Autor:

Andreas Singer arbeitete am Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) sowie am Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen (IVK) der Universität Stuttgart am Lehrstuhl Kraftfahrwesen im Bereich Fahrzeugtechnik und Fahrdynamik. Er beschäftigte sich mit den Themen On-Center Handling sowie Fahrzeug- und Lenkungseigenschaften. Nach seiner Zeit am Institut wechselte er in die Industrie und arbeitet nun in der Entwicklung bei einem deutschen Automobilhersteller.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Im Zeitalter der globalen Märkte konkurrieren Automobilhersteller heute weltweit miteinander. Um hierbei erfolgreich zu sein, ist ein weitgefächertes Portfolio erforderlich. Ziel ist es, für jeden Kunden bzw. Kundenwunsch ein entsprechendes Fahrzeug anbieten zu können. Als Folge dessen steigt die Modell- und Variantenvielfalt [50]. Dies wiederum zieht einen erhöhten Abstimmungsaufwand seitens der Entwicklungsabteilungen nach sich.
Andreas Singer

Kapitel 2. Stand der Technik

Zusammenfassung
Dieses Kapitel gibt einen Überblick über bestehende querdynamisch relevante Fahrzeug- und Lenkungsmodelle sowie Kennwerte, die den On-Center Handling Bereich beschreiben.
Andreas Singer

Kapitel 3. Fahrzeugverhalten

Zusammenfassung
Zur Untersuchung des On-Center Handling Bereichs wird ein Versuchsfahrzeug der unteren Mittelklasse mit elektrischer Hilfskraftunterstützung verwendet. Die elektrische Hilfskraft wird über ein Schneckengetriebe und ein zweites Ritzel auf die Zahnstange aufgebracht. Dieser Aufbau wird in der Literatur auch als „dual pinion“-Anordnung bezeichnet [36].
Andreas Singer

Kapitel 4. Lenkungsverhalten

Zusammenfassung
Für die genauere Untersuchung des Lenksystems wird ein eigener Komponentenprüfstand für das Lenksystem aufgebaut. Die Prüfstandsversuche haben das Ziel der Identifikation der relevanten Eigenschaften des Lenksystems.
Andreas Singer

Kapitel 5. Gesamtfahrzeugmodell

Zusammenfassung
Das Gesamtfahrzeugmodell setzt sich aus den Teilmodellen Lenkung und Fahrzeug zusammen. Abbildung 5.1 zeigt den schematischen Aufbau des Gesamtfahrzeugmodells mit den Schnittstellen zwischen den Teilmodellen.
Andreas Singer

Kapitel 6. Sensitivitätsanalyse

Zusammenfassung
Um den Einfluss der Parameter des Lenkungsmodells zu identifizieren wird im Folgenden eine Sensitivitätsanalyse durchgeführt. Das hierzu verwendete Manöver ist wie bei der Validierung des Gesamtfahrzeugmodells ein Weave Test. Mithilfe der Daten des Weave Tests werden die bereits beschriebenen Hysteresediagramme erstellt und daraus die Kennwerte ermittelt. Die für die Validierung des Modells in Kapitel 5 verwendeten Parameter sind die Ausgangsbasis für die Parametervariation.
Andreas Singer

Kapitel 7. Schlussfolgerung und Ausblick

Zusammenfassung
Anhand der in der vorliegenden Arbeit durchgeführten Sensitivitätsanalyse werden Einflussmöglichkeiten aufgezeigt, das Lenkungsverhalten im On- Center Bereich zu beeinflussen. So wirken sich beispielsweise klassische konstruktive Lenkungs- und Fahrzeugparameter wie die Lenkübersetzung oder die Achssteifigkeit auf die Kennwerte Lenkungssteifigkeit, Lenkradmomententotband, Lenkungsempfindlichkeit und Lenkungsansprechen aus. Das Potential von elektrisch unterstützten Lenksystemen liegt u.a. darin, weitere Einflussmöglichkeiten auf die Lenkungseigenschaften zu bieten.
Andreas Singer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise