Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

11.05.2020

Analyse und Bewertung vorhandener und alternativer Lenkungsinstrumente zur Markteinführung erneuerbarer Flugkraftstoffe

Zeitschrift:
Zeitschrift für Energiewirtschaft
Autoren:
Nils Bullerdiek, Martin Kaltschmitt

Zusammenfassung

Eine zeitnahe Einsparung von Klimagasen in signifikanten Größenordnungen ist im Luftverkehr praktisch nur durch den Einsatz erneuerbarer Flugkraftstoffe möglich. Trotz verschiedener Treiber für ihre Nutzung blieb die breite Markteinführung erneuerbarer Flugkraftstoffe bisher aus. Der Hauptgrund dafür sind ökonomische Barrieren; für alle Technologiepfade stellen hohe Herstellungskosten (hohe Marktpreise) erneuerbarer Flugkraftstoffe verglichen mit konventionellen Flugkraftstoffen das wesentliche Markteinführungshemmnis dar, welches auch durch die bestehenden luftverkehrsbezogenen Klimaschutzinstrumente (Luftverkehrsteuer, europäischer Emissionshandel, CORSIA) nicht überwunden wird. Bei der Luftverkehrssteuer liegt dies an ihrer konzeptionellen Ausgestaltung. Der europäische Emissionshandel sowie CORSIA erzeugen bei bisherigen Rohölpreisen keine ausreichenden ökonomischen Anreize für die Nutzung von erneuerbaren Kraftstoffen. Als Lösungsansätze für eine zeitnahe Markteinführung erneuerbarer Flugkraftstoffe wurden alternative Lenkungsinstrumente (Quotenmodelle, Kohlenstoffdioxidsteuer, Einspeisevergütungsmodelle) untersucht und dabei qualitativ bewertet, inwiefern sie Nutzungsanteile erneuerbarer Flugkraftstoffe reliabel herbeiführen können. Im Ergebnis weisen vor allem Quotenmodelle einen hohen Zielerreichungsgrad auf und sind dabei von dynamischen Einflussgrößen (z. B. Rohölpreis) weitestgehend unabhängig. Insbesondere kann die kombinierte Einführung einer Treibhausgas-Minderungsquote und von angebotsseitigen Ausschreibungsmodellen dazu dienen, eine definierte Nachfrage nach erneuerbaren Flugkraftstoffen herzustellen, Produktionskapazitäten aufzubauen und Technologieoptionen voranzutreiben, die gezielt weiterentwickelt werden müssen – z. B. strombasierte Flugkraftstoffe.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zeitschrift für Energiewirtschaft

Zeitschrift für Energiewirtschaft (ZfE) ist eine unabhängige Fachzeitschrift mit aktuellen Themen zu Energiewirtschaft, Energiepolitik und Energierecht. JETZT BESTELLEN

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel